Deutsch English
01.10.2016
Top-Thema

Ergebnisse Neubrandenburg

Alle Resultate vom 1. Oktober aus dem Jahnsportforum im Überblick

Wiegen in Neubrandenburg

Brähmer und Cleverly vor Halbschwergewichts-WM am Samstag im Limit!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Donnerstag, 2002-12-19

"Sugar" boxt im Februar

Ex-Champ kehrt am 8. Februar wieder in den Ring zurück

Er war der schillernde Star am Himmel des amerikanischen Boxsports und galt als einer der besten Athleten aller Gewichtsklassen. Die Rede ist von "Sugar" Shane Mosley, dem früheren Weltmeister im Leicht- und Weltergewicht. In 36 Kämpfen war er unbesiegt, ehe er in diesem Jahr seinen Meister in Vernon Forrest fand, der ihn gleich zweimal im Duell um die WBC-Weltmeisterschaft bezwang.
Ob der 31-Jährige wieder zu seiner früheren Form finden wird, kann er am 8. Februar beweisen. An diesem Tag boxt er in Las Vegas gegen Raul Marquez im Halb-Mittelgewicht. Ein Sieg Mosleys gegen seinen gleichaltrigen US-Landsmann soll ihm einen lukrativen Rückkampf gegen den "Golden Boy" und Champion der Verbände WBA und WBC, Oscar De La Hoya, im September einbringen. Im Juni 2000 bezwang er diesen mit zwei zu eins Punktrichterstimmen schon einmal.
"Ich strebe ein weiteres Mal nach Größe. Ich habe weder meine Seele noch meinen Stil verloren", sagte Mosley bei der Pressekonferenz zur Bekanntgabe des Kampfes. Sein Gegner ist früherer IBF-Weltmeister im Halb-Mittelgewicht und musste in seiner Karriere ebenfalls nur zwei Niederlagen einstecken. 34-mal siegte er. Nach seiner letzten Niederlage im Jahre 1999 gegen Fernando Vargas im Kampf um die IBF-WM wollte der gebürtige Mexikaner zuerst mit dem Boxsport aufhören und arbeitete als Kommentator für das spanisch sprechende Publikum des amerikanischen TV-Senders HBO.
In dieser Funktion wohnte er auch den letzten drei Kämpfen von Mosley bei und will sich dabei einiges von Forrest abgeschaut haben. Auf die Frage, mit welchem Mittel er den Kampf gewinnen wolle, antwortete Marquez: "Jabs, eine ganze Menge Jabs. Er ist sehr stark, aber er mag es nicht, getroffen zu werden. Ich erziele gute Körpertreffer. Er mochte Vernons Körpertreffer nicht. Ich bin der größere Kerl, der kräftigere Bursche", sagte Marquez, der mit 1,79 Metern vier Zentimeter mehr misst als Mosley.
Im Rahmen des Kampfabends im Mandalay Bay Casino in Las Vegas wird der Weltmeister der WBO im Weltergewicht Antonio Margarito aus Mexiko (27 Siege, drei Niederlagen) seinen Titel gegen den früheren Champion der WBA Andrew "Six Heads Lewis aus Guyana (22 Siege, eine Niederlage, ein Unentschieden) verteidigen.