Deutsch English
23.03.2017
Top-Thema

Pressekonferenz vor Zeuge-WM

Vor Weltmeisterschaft in Potsdam halten sich Hauptkämpfer zurück

Zeuge bleibt bescheiden

WBA-Weltmeister ist mit dem zufrieden, was er hat - auch nach WM-Sieg!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Montag, 2005-03-07

Sturm schlägt Schenk K.o.

"Stall-Duell" im Mittelgewicht durch Knockout in Runde Zwei entschieden

In Leverkusen sollten Felix Sturm (26) und Bert Schenk (34) die Weichen für ihre Zukunft stellen. Geschafft hat es Lokalmatador Felix Sturm. Mit einer rechten Geraden zum Kopf, steigerte er seine Chancen auf einen erneuten WM-Kampf erheblich.
Sein Gegner Bert Schenk ließ sich in der zweiten Runde, am rechten Auge getroffen, vom Ringrichter auszählen. Er wurde im Anschluss, mit Verdacht auf eine Netzhautverletzung, in eine Augenklinik gebracht. "Ich konnte für kurze Zeit nicht sehen", so der Magdeburger nach dem Kampf. Zu einem eventuellen Karriereende wollte er sich jedoch nicht äußern. "Ich habe mir darüber Gedanken gemacht. Aber heute werde ich keine Entscheidung mehr treffen."

Felix Sturm