Deutsch English
28.09.2016
Top-Thema

Kampfwoche gestartet!

Tierische Pressekonferenz: "Löwe" Cleverly will "Wolf" Brähmer erlegen!

Brähmer im Interview

WBA-Weltmeister erzählt vor Titelverteidigung über 3-Stufen-Plan

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Samstag, 2008-12-06

Sturm kneift

Experten sind sich einig - Dan Rafael meldet sich zu Wort

Der renommierte amerikanische Fernsehsender ESPN hat jetzt das ausgesprochen, was in Fachkreisen als offenes Geheimnis gilt: "Sturm macht einen Bogen um Abraham", so die Überschrift in der jüngsten Kolumne von Dan Rafael. Der hoch angesehene US-Box-Experte hat auch eine Erklärung dafür, warum Universum das Sauerland-Angebot über 2,5 Millionen Euro zurückgewiesen hat. "Die Wahrheit ist, dass Sturms Leute den Kampf nicht wollen. Abraham ist ein großartiger Puncher mit einem beeindruckenden Kinn. Nach Sturms K.o.-Niederlage im Juli 2006 gegen Javier Castillejo, der kein großer Puncher ist, sollte man im Sturm-Lager vor Gegnern mit Abrahams Fähigkeiten gewarnt sein."

Box-Experte Dan Rafael sagt, Arthur Abraham sei ein großartiger Puncher
Ferner kann Rafael nicht verstehen, wieso Universum das Sauerland-Angebot als "unseriös" abgetan und sich über die "fragwürdige Vorgehensweise" beschwert hat. Er schreibt: "Fragwürdige Vorgehensweise? Eine Firma bietet deinem Klienten 3,1 Millionen US-Dollar (2,5 Millionen Euro) - und das soll eine fragwürdige Vorgehensweise sein? Kohl hat in seinem Statement später sogar gesagt, dass er selbst keine Verhandlungen anfangen würde. Wenn Sauerland nun 3,1 Millionen Dollar anbietet, warum kommt man dann nicht auf sie zurück und fragt zumindest nach?"
Ferner stimmt Rafael den Aussagen von Wilfried Sauerland und Chris Meyer zu. "Unser Angebot war seriös und kein Ultimatum. Wir haben es schriftlich an Universum geschickt und haben ausdrücklich betont, dass es bei Verhandlungen zusätzlich Zeit geben kann. Es war zudem ja schon unser zweites offizielles Angebot für Sturm - das erste über 1,5 Millionen Euro wurde von Universum nie beantwortet", so Sauerland. Laut Geschäftsführer Meyer habe das erneute Angebot klar gezeigt, wer den Kampf will und wer nicht. Meyer: "Für uns steht fest: Sturm hat Angst vor King Arthur." Das sieht ESPN genauso. "Sauerland und Meyer haben recht", so Rafael weiter.

IBF-Weltmeister Arthur Abraham, WBA-Champion Felix Sturm (Fotos: SE)
Den Aussagen von Universum, man würde an einem Kampf gegen Kelly Pavlik arbeiten, schenkt Rafael keinen Glauben. "Ich bin regelmäßig mit Pavliks Leuten in Kontakt. Sturms Name ist bisher noch nicht als glaubwürdiger und seriöser Herausforderer in der Kandidatenliste für einen Pavlik-Kampf aufgetaucht."
Zur Kolumne von Dan Rafael geht es hier!