Deutsch English
30.09.2016
Top-Thema

Pressekonferenz Berlin

Verbrennungsgefahr: Brähmer warnt Cleverly vor "Hölle" Neubrandenburg!

Kampfwoche gestartet!

Tierische Pressekonferenz: "Löwe" Cleverly will "Wolf" Brähmer erlegen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Donnerstag, 2004-02-19

Sturm hofft auf De La Hoya

Felix Sturm ist einer der Wunschkandidaten von Oscar De La Hoya

Der ehemalige WBC-Weltmeister und WBA-Super-Champion im Halb-Mittelgewicht Oscar De La Hoya spielt offenbar mit dem Gedanken, sich mit einem Kampf gegen den Leverkusener Felix Sturm im Ring zurück zu melden. De La Hoya hatte seine Titel im September letzten Jahres umstritten gegen "Sugar" Shane Mosley verloren. Jetzt will der Ex-Champion Anfang Juni wieder in den Ring steigen.

Für ein solches Aufeinandertreffen würde De La Hoya eventuell sogar ins Mittelgewicht aufsteigen. Neben dem 25-jährigen Sturm sind amerikanischen Medienberichten nach allerdings auch noch zwei weitere eventuelle Gegner im Gespräch. Einer davon ist Fernando Vargas. Ein zweiter könnte Felix Trinidad sein, der ja bekanntlich mit dem Gedanken spielt, sein Comeback zu feiern.
Wie das Management von Felix Sturm mitteilte, seien Gespräche über einen Fight gegen De La Hoya bereits in vollem Gange. Weiter hieß es, dass man eine schnelle Einigung für durchaus möglich halte. Oscar De La Hoya (31) erreichte bislang in seiner Profilaufbahn 36 Siege in 39 Kämpfen. Bei dem WBO-Champion im Mittelgewicht Felix Sturm stehen 20 Siege aus 20 Profifights zu Buche.