Deutsch English
26.05.2017
Top-Thema

Zeuge auf Abrahams Spuren:

WM-Kampf in Wetzlar gegen Paul Smith!

Auf dem Weg zur WM:

Feigenbutz will sich von Nemesapati nicht aufhalten lassen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Donnerstag, 2007-01-25

Stress für King Arthur

King Arthur Abraham im Trainings- und Medienstress

IBF-Champion auf der Grünen Woche, beim Rocky-Film und beim 6-Tage-Rennen

Im Frühling wird King Arthur Abraham seinen ersten Kampf nach der "Schlacht von Wetzlar" bestreiten.

Ulli Wegner und Arthur Abraham
Nach seiner Verletzungspause schindet sich der IBF-Champion im Mittelgewicht für seine nächste Titelverteidigung. "In den ersten drei Monaten nach dem Kieferbruch konnte ich gar nichts machen", sagt der Weltmeister, "deshalb fehlt mir körperlich jetzt natürlich einiges. Aber ich komme gut voran und merke, dass es Tag für Tag besser wird."
Fast ebenso anstrengend wie das Training bei Ulli Wegner ist für King Arthur, seine Medientermine unter einen Hut zu bringen. Der 26-Jährige Berliner ist ein gefragter Mann. "Direkt vor einem Kampf ist es ja schwierig, alle Termine wahrzunehmen. Deshalb nutze ich diese relativ ruhige Phase jetzt für die PR-Arbeit", verrät der Champion.
Morgen wird King Arthur eine Autogrammstunde auf der Grünen Woche in Berlin geben. Um 13 Uhr ist der Champion in Halle 22 zu Gast.
Am Samstagabend steht großes Kino auf dem Programm. Abraham und sein Trainer Ulli Wegner sind Ehrengäste der ersten Vorführung des neuen Rocky-Films mit Sylvester Stallone (22.30 Uhr, Kino "Alhambra", Berlin, Seestraße).
Am Montag wird der ungeschlagene Champion im Berliner Velodrom den Startschuss beim 6-Tage-Rennen geben. Dieser Termin läuft für King Arthur unter dem Motto "Zurück zu den Wurzeln" – in seiner Jugend war Abraham selbst Radrennfahrer.