Deutsch English
28.09.2016
Top-Thema

Kampfwoche gestartet!

Tierische Pressekonferenz: "Löwe" Cleverly will "Wolf" Brähmer erlegen!

Brähmer im Interview

WBA-Weltmeister erzählt vor Titelverteidigung über 3-Stufen-Plan

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Donnerstag, 2003-02-27

Stefano Zoff erneut um EM?

Zoff erhält voraussichtlich nach seiner umstrittenen Niederlage im Januar eine neue EM-Titelchance

Nachdem der Brite Jason Cook vor seinem letzten Kampf Ende Januar beim offiziellen Wiegen nicht das benötigte Gewichtslimit erreichte, wurde der Titel des Europameisters im Leichtgewicht vakant. Der Kampf fand zwar trotzdem statt, doch nur Kontrahent Stefano Zoff hätte sich laut Reglement mit einem Sieg den EM-Gürtel sichern können.
Dies gelang dem Italiener allerdings nicht. Denn im Recreation Centre in Bridgend, Wales, unterlag er Jason Cook umstritten nach Punkten. Zoff hatte zwar den Kampf größtenteils bestimmt, doch die Punktrichter werteten das Ringgefecht mit 2:1-Punktrichterstimmen für den Briten Cook.
Doch jetzt soll die Nummer zwei der Rangliste der EBU (European Boxing Union) erneut die Chance erhalten, um den Titel des Europameisters zu kämpfen. Gegner soll dabei der an Position eins in der EBU-Rangliste platzierte Engländer David Burke sein, der zur Zeit immerhin Weltmeister des unbedeutenden Weltverbandes WBU ist.
Der 28-jährige Athlet aus Liverpool erreichte bisher in seiner Laufbahn 22 Siege in 23 Profikämpfen. Der Engländer bestritt alle Profikämpfe in Großbritannien und bezwang zuletzt Colin Dunne sowie Gary Hibbert. Sein möglicher Kontrahent Zoff hat 38 Siege, neun Niederlagen und zwei Unentschieden in seinem Kampfrekord aufzuweisen.
Es wird erwartet, dass sich die Manager von Burke und Zoff bis Ende der Woche einigen. Die EBU hat den beiden Parteien eine Frist bis zum 5. März gesetzt. Experten gehen aber davon aus, dass das Aufeinandertreffen zustande kommt und in Großbritannien ausgetragen wird.