Deutsch English
28.03.2017
Top-Thema

Ergebnisse Potsdam

Alle Resultate vom 25. März aus der MBS Arena im Überblick

Wiegen in Potsdam

Vor Super-Mittelgewichts-WM am Samstag: Zeuge und Ekpo im im Limit!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Samstag, 2005-10-22

Stallone plant Rocky VI.

Adrian muss wieder bangen

Inspiriert vom 15 Runden andauernden Überlebenskampf des Underdogs Chuck Wepner gegen den Dominator der Boxwelt, Muhammad Ali, verkaufte der 29 Jahre alte Sylvester Stallone vor 30 Jahren sein erstes "Rocky"-Skript an den Hollywoodproduzenten Irwin Winkler und wurde durch die Hauptrolle vom unbekannten Schauspieler über Nacht zum Weltstar.
Der Film über einen mittelmäßigen Boxer, der den Kampf mit dem Weltmeister übersteht, wurde der Überraschungshit des Jahres 1976 und gewann drei "Oscars" als bester Film, für die beste Regie und für den besten Schnitt. Dem folgten vier Episoden, die zwar nicht an den Erfolg der Version eins anschließen konnte, aber ihr festes Publikum erreichten.
Nun, im zarten Alter von 59 Jahren, will es Stallone noch einmal wissen. Wie in Auflage I.-V. will der Meister auch im 6. Boxer-Epos persönlich die Handschuhe des Schwergewichtlers Balboa überstreifen.
Zu welchen Leistungen die alten Herren im Boxgeschäft fähig sind, ist spätestens seit Georg Foreman hinreichend bekannt. Foreman, drei Jahre jünger als Stallone, knockte 1994, 45jährig, den Weltmeister Michael Moorer aus und machte fünf Monate später einen großen Kampf gegen den Sauerland-Boxer Axel Schulz.
Mit den Dreharbeiten für Rocky VI. soll im Dezember 2005 in Los Angeles begonnen werden, damit könnte der 6. Rocky-Film Weihnachten 2006 in den deutschen Kinos anlaufen.