Deutsch English
22.10.2014
Top-Thema

Brähmer boxt in Oldenburg

WBA-Weltmeister verteidigt Titel am 6. Dezember in der EWE-Arena

Sat.1 neuer TV-Partner!

Sauerland-Veranstaltungen werden ab 2015 bei "ran" Boxen übertragen

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Dienstag, 2004-01-27

Sprott bezwingt Williams

Michael Sprott kommt zu einem überraschenden Erfolg gegen Danny Williams

Der 28-jährige Michael Sprott ist neuer Britischer Meister und Commonwealth-Champion im Schwergewicht. Der aus dem englischen Reading stammende Athlet erboxte am Samstag in London gegen den vorherigen Titelträger Danny Williams einen knappen Punktsieg.
Der Fight verlief dabei von Beginn an sehr ausgeglichen. Der Herausforderer Sprott bot eine für seine Verhältnisse sehr ansprechende Leistung, während der 30-jähige Williams streckenweise zu passiv agierte. Doch keiner der Athleten erboxte sich klare Vorteile. Am Ende sah Ring- und Punktrichter Dave Parris einen knappen 115:114-Sieg des neuen Titelträgers.
Für Michael Sprott war es der 25. Sieg im 31. Profikampf. Es war bereits das dritte Aufeinandertreffen der beiden englischen Schwergewichtsprofis. Die beiden ersten Ringgefechte konnte allerdings Danny Williams jeweils für sich entscheiden. Im letzten Fight der beiden Schwergewichtler am 26. September führte eine sehr umstrittene Situation zum vorzeitigen Ende des Kampfes. Daraufhin hatte das BBBC (British Boxing Board Of Control) eine Wiederholung des Kampfes angeordnet.
Der unterlegene Danny Williams war mit der Wertung des Aufeinandertreffens nicht einverstanden. "Das war eine Schande. Aber solche Dinge passieren. Die Entscheidung war zu seinen Gunsten, also hat er den Fight gewonnen", erklärte der Brite in London. Für ihn war es die dritte Niederlage im 32. Ringgefecht als Profi.