Deutsch English
23.05.2017
Top-Thema

Zeuge auf Abrahams Spuren:

WM-Kampf in Wetzlar gegen Paul Smith!

Auf dem Weg zur WM:

Feigenbutz will sich von Nemesapati nicht aufhalten lassen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Montag, 2003-06-30

Spadafora legt Titel nieder

Paul Spadafora will sich zukünftig im Halb-Weltergewicht versuchen

Der Rechtsausleger Paul Spadafora will zukünftig sein Glück im Halb-Weltergewicht versuchen. Dies wurde jetzt in den USA durch seinen Promoter Mike Acri bekannt gegeben. Der 27-Jährige legte überraschend den IBF-Gürtel im Leichtgewicht nieder, nachdem er in den letzten Monaten immer wieder mit Gewichtsproblemen zu kämpfen hatte.
Der in Pittsburgh lebende Athlet hatte den WM-Gürtel der IBF im Leichtgewicht im August 1999 durch einen Punktsieg gegen Israel Cardona erboxt und danach in zahlreichen Titelkämpfen verteidigt. Zuletzt bestritt er im Mai einen Vereinigungskampf gegen den WBA-Weltmeister Leonard Dorin. Der äußerst spannende Fight endete mit einem Unentschieden.
Doch jetzt geht der Amerikaner neue Wege. "Ich bin nicht in der Lage, mein Potenzial im Leichtgewicht zu nutzen. Ich wurde in den letzten Runden meiner Fights immer müder und schwächer. Ich kämpfte gegen gute Leute und hatte den Titel fast vier Jahre. Doch jetzt freue ich mit auf das Halb-Weltergewicht und versuche, einen anderen Titel zu holen", sagte Spadafora der amerikanischen Tageszeitung USA TODAY.
Es wird erwartet, dass der ehemalige Leichtgewichtler im Oktober oder November sein erstes Ringgefecht in der neuen Gewichtsklasse bestreitet. Dabei gibt es weiterhin Überlegungen für ein Rematch gegen Leonard Dorin. Es müsse ja nicht zwingend um einen WM-Titel gehen, hieß es aus dem Lager des in 37 Profikämpfen ungeschlagenen Athleten. Danach sollen Kämpfe gegen weitere hochkarätige Gegner in der Gewichtsklasse bis 63,503 Kilogramm folgen.