Deutsch English
17.04.2014
Top-Thema

Abraham beim Darts

Box-Weltmeister stellt sich am Samstag Darts-Champ zum Duell

Abraham trifft Sjekloca

Herausforderer zeigt sich bei Pressekonferenz in Berlin optimistisch

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Sonntag, 2010-11-14

Souveräner Sieg für Haye

David Haye gewann gegen Audley Harrison vorzeitig

David Haye siegte durch technischen K.o. (Fotos: Action Images )

WBA-Weltmeister spielt mit seinem Herausforderer Harrison Katz und Maus

Klarer Sieg für David Haye! Der WBA-Weltmeister im Schwergewicht setzte sich am Samstagabend in der MEN Arena in Manchester mit einem technischen K.o.-Erfolg in der dritten Runde deutlich gegen seinen britischen Landsmann Audley Harrison durch. Nach der deutlichen Demontage des Olympiasiegers von Sydney hoffen die Boxfans weltweit nun auf einen Vereinigungskampf gegen Wladimir (IBF- und WBO-Titelträger) oder Vitali Klitschko (WBC-Champion).

Der "Battle of Britain" konnte keinen endgültigen Aufschluss darüber geben, wie stark Haye wirklich ist. Nachdem er zuletzt gegen Nikolai Valuev und John Ruiz überzeugt hatte, ließ es der 30-Jährige diesmal in den ersten beiden Runden verhalten angehen. "Alle meine Freunde hatten bei den Buchmachern auf die dritte Runde gesetzt", spaßte er hinterher. Da auch der in der Rechtsauslage boxende Herausforderer sehr passiv agierte, nahm das Ringgefecht erst danach Fahrt auf.

Im dritten Durchgang zog Haye das Tempo deutlich an. "Ich habe auf die perfekte Chance gewartet. Doch die kam nicht. Dann habe ich einfach losgelegt", so der WBA-Champion. Nach einer Rechten zum Kinn wackelte Harrison bereits. Der Titelverteidiger setzte vehement nach und zwang seinen Widersacher schließlich mit einem Schlaghagel zu Boden. Nachdem Ringrichter Luis Pabon den 39-Jährigen angezählt hatte, gab er das Aufeinandertreffen allerdings noch einmal frei.

Doch der "Hayemaker" attackierte weiter. Mit harten Treffern setzte der Schwergewichts-Champion dem Konkurrenten erneut zu, so dass der Referee schließlich eingriff und den angeschlagen wirkenden Harrison nach einer Minute und 23 Sekunden der dritten Runde folgerichtig aus dem Kampf nahm. "Ich konnte selbst entscheiden, wann ich ihn ausknocke", tönte David Haye nach Ende des Fights. "Jetzt werde ich mir die Klitschkos holen müssen, damit es etwas schwerer wird."