Deutsch English
24.01.2017
Top-Thema

Härtel und Bunn: Gegner fix!

Sauerland-Boxer im Länderkampf "Deutschland vs. Polen" am 21. Januar!

Zeuge boxt am 18. März!

WBA-Weltmeister bereitet sich auf erste Titelverteidigung vor

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Mittwoch, 2005-09-28

Sipos glänzt in den USA

Schwergewichtler Henry Akinwande siegt durch TKO in Runde 2


Alexander Sipos
Alexander Sipos holte sich in der Nacht auf Sonntag gegen den Amerikaner Steve Walker den 16. Sieg seiner Profikarriere. In der Boardwalk Hall in Atlantic City entschied Sipos seinen ersten Amerika-Einsatz durch technischen K.o. nach 53 Sekunden der dritten Runde.
Von Beginn an ging Alexander Sipos sehr konzentriert gegen seinen an Reichweite unterlegenen Gegner vor. Der deutsche Halb-Mittelgewichtler bereitete seine Aktionen mit der linken Führhand vor, um seinen Gegner dann mit schnellen linken und rechten Haken in Bedrängnis zu bringen.
Bereits in der ersten Runde bestrafte Sipos seinen Gegner für dessen Deckungs-Defizite. Zwar verfehlte den 29Jährigen Amerikaner zunächst ein rechter Aufwärtshaken, aber die folgende Links-Recht-Kombination zum Kopf brachte ihn erstmalig zu Fall.
In der zweiten Runde fand Sipos´ rechter Aufwärtshacken dann sein Ziel und schickte den Boxer aus dem US-Bundesstaat Missouri erneut zu Boden. Nachdem Sipos in der dritten Runde mit einer Rechten zum Kinn für Niederschlag Nummer drei sorgte und wenig später wieder mit einer harten Linken zum Kopf des Amis durchkam, brach Ringrichter Earl Brown das Duell ab.
Für den ungeschlagenen Sipos, der im Berliner Max-Schmeling-Gym von Ulli Wegner betreut wird, war es der 16. Sieg im 18. Profifight (zwei Kämpfe des 30-Jährigen endeten unentschieden). Sein Gegner, Steve Walker, kassierte die 13. Niederlage im 33. Kampf als Berufsboxer.
Viel Zeit zum Feiern bleibt Alexander Sipos, der momentan auf Nr. 15 der WBA-Weltrangliste geführt wird, nicht. In Berlin beginnt in wenigen Tagen das Training für seinen ersten Titelkampf.
Schwergewicht: Akinwande siegt durch technischen K.o. in der zweiten Runde
Ex. Weltmeister Henry Akinwande (39) hatte mit dem kurzfristig eingesprungenen Tipton Walker, der bereits in Essen mit Timo Hoffmann im Ring stand, wenig Mühe und holte sich den 47. Sieg im 50. Profikampf.

Henry Akinwande vs. Tipton Walker