Deutsch English
03.12.2016
Top-Thema

Wiegen in Karlsruhe

Hauptkämpfer gehen vor Titelkämpfen am Samstag über die Waage!

Junge Talente in Karlsruhe

Box-Nacht in der Ufgauhalle Rheinstetten verspricht tolle Kämpfe!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Mittwoch, 2003-09-10

Siegt Mormeck gegen Gurov?

Im Kampf um die WBA-Weltmeisterschaft im Cruisergewicht scheint der Ausgang offen

Am Samstag findet in Las Vegas, US-Bundesstaat Nevada, ebenfalls die IBF-Weltmeisterschaft im Cruisergewicht statt. Angesichts des Medienrummels um die WBA-WM im Schwergewicht zwischen John Ruiz und Roy Jones Jr. und der Tatsache, dass beide antretenden Athleten nicht aus den USA kommen, stand dieses Aufeinandertreffen in den letzten Tagen eher im Schatten der restlichen Titelkämpfe im Thomas and Mack Center am Wochenende.
Dabei hätten beide Kontrahenten durchaus mehr Aufmerksamkeit verdient. Denn mit Titelverteidiger Jean-Marc Mormeck aus Frankreich und Alexander Gurov aus der Ukraine stehen sich zwei hervorragende Athleten am Wochenende gegenüber. Für den Franzosen, der sich den WM-Gürtel vor fast genau einem Jahr gegen den Amerikaner Virgil Hill erboxte, ist es nach seinem vorzeitigen Erfolg im August vergangenen Jahres gegen Dale Brown erst die zweite Titelverteidigung.
Doch auch der 30-jährige WBA-Weltmeister hat keine weiße Weste. Bisher war er in 30 Profikämpfen 28-mal siegreich und musste zwei Niederlagen hinnehmen. Im Jahre 1997 unterlag er zunächst dem heute in Berlin lebenden Lee Manuel Osie und dann seinem Landsmann Dominique Mansare nach Punkten. Für den Titelverteidiger dürfte es ein harter Kampf werden, denn von der Körpergröße und Reichweite her ist er seinem Kontrahenten bei weitem unterlegen.
Der Ukrainer Alexander Gurov ist aber auch sonst durchaus als unangenehmer Gegner einzustufen. Denn der 31-Jährige erreichte bisher in seinen 36 Profikämpfen 32 Siege und ein Unentschieden. Trotzdem bleibt abzuwarten, wie stark sich der ehemalige Europameister präsentieren kann. Denn sein letzter Profifight ist fast ein ganzes Jahr her. In Kiew besiegt er am 23. März vergangenen Jahres Patrick Madzinga durch technischen K.o. in der ersten Runde.
Der von Philippe Fondu gemanagte WBA-Weltranglistenerste Gurov ist dafür bekannt, die sich ergebenen Chancen kompromisslos zu nutzen. Ringrichter Kenny Bayless ist derjenige, der dafür Sorge zu tragen hat, dass der Ukrainer dies mit fairen Mitteln tut. Die Punktrichter für den Kampf um die IBF-Krone im Cruisergewicht in Las Vegas am Samstag sind Robert Hoyle, Armando Garcia und Gonzalo Riveras.