Deutsch English
27.03.2017
Top-Thema

Ergebnisse Potsdam

Alle Resultate vom 25. März aus der MBS Arena im Überblick

Wiegen in Potsdam

Vor Super-Mittelgewichts-WM am Samstag: Zeuge und Ekpo im im Limit!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Mittwoch, 2008-04-16

Siege für Dawson und Tarver

Dawson bleibt WBC-Champion, Tarver schlägt Woods

Der 25-jährige Chad Dawson bleibt WBC-Titelträger im Halbschwergewicht. Der Amerikaner setzte sich am Samstagabend im St. Pete Times Forum in Tampa, US-Bundesstaat Florida, umstritten nach Punkten gegen den früheren IBF-Weltmeister Glen Johnson (39) durch.

Der Amerikaner Chad Dawson (l.) verteidigte am Samstag den WBC-Gürtel
Von Beginn an legten beide Kontrahenten ein hohes Tempo vor. Der in der Rechtsauslage agierende Dawson hatte in den ersten beiden Runden die effektiveren Aktionen auf seiner Seite. Doch dann kam Johnson auf und attackierte den Titelverteidiger in Durchgang drei mit harten Treffern.
Danach verlief der Fight ausgeglichen. In der zehnten Runde übte der Herausforderer noch einmal großen Druck aus. Doch obwohl Chad Dawson einige harte Hände einstecken musste, ging er nicht zu Boden. Letztendlich lag er auf den Wertungszetteln aller drei Punktrichter mit 116:112 vorne.
Im zweiten WM-Kampf des Abends setzte sich der Amerikaner Antonio Tarver durch. Nach zwölf Runden sahen die Punktrichter den 39-jährigen IBO-Titelträger mit 119:109, 117:111 und 116:112 gegen den vorherigen IBF-Weltmeister im Halbschwergewicht, den Briten Clinton Woods, deutlich vorne.
Der siegreiche Rechtsausleger erwischte den besseren Start und brachte in der ersten Runde einen linken Aufwärtshaken ins Ziel. Zwar übte der 35-jährige Gegner in der Folge mehr Druck aus, doch Tarver agierte vor allem mit seinen Konteraktionen effektiver. In Bedrängnis kam Woods dennoch nicht.

Antonio Tarver erkämpfte sich auch den IBF-Gürtel (Fotos: Sumio Yamada)
Deshalb gelang dem Lokalmatador gegen den in der Schlussphase nachlassenden Konkurrenten aus Sheffield auch trotz klarer Treffer kein vorzeitiger Sieg. Tarver, der den 27. Erfolg im 31. Profifight für sich verbuchte, strebt jetzt nach eigenen Worten einen Kampf gegen Chad Dawson an.