Deutsch English
19.01.2017
Top-Thema

Härtel und Bunn: Gegner fix!

Sauerland-Boxer im Länderkampf "Deutschland vs. Polen" am 21. Januar!

Zeuge boxt am 18. März!

WBA-Weltmeister bereitet sich auf erste Titelverteidigung vor

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Freitag, 2008-10-10

Siege für Berto und Mosley

Berto bleibt WBC-Champion - Mosley bezwingt Mayorga

Der Amerikaner Andre Berto bleibt WBC-Weltmeister im Weltergewicht. Bei seiner ersten Titelverteidigung setzte sich der 25-Jährige am Samstagabend im Home Depot Center in Carson, US-Bundesstaat Kalifornien, mit einem einstimmigen Punktsieg (118:109, 118:109 und 116:111) gegen seinen Landsmann Steve Forbes durch.

Andre Berto erkämpfte seinen 23. Erfolg als Profi (Foto: Sumio Yamada)
Dabei ging der WBC-Champion zum ersten Mal in seiner Profilaufbahn komplett über die Distanz von zwölf Runden. Gegen den früheren IBF-Titelträger im Super-Federgewicht schien Berto nicht zwingend auf einen vorzeitigen Erfolg aus zu sein. Denn auch als der Herausforderer nachließ, setzte er darauf, das Geschehen zu kontrollieren.
So brachte er den 31-jährigen Kontrahenten zwar ab dem neunten Durchgang weiter mit seinen schnellen und harten Händen in Bedrängnis, doch ein vorzeitiger Erfolg sprang für den WBC-Weltmeister nicht heraus. Nach Punkten lag er jedoch nach zwölf Runden deutlich vorne. Es war der 23. Sieg im 23. Profifight für Andre Berto.
Nicht ganz über die Runden ging es danach im Aufeinandertreffen zwischen den früheren Weltmeistern "Sugar" Shane Mosley und dem 34-jährigen Ricardo Mayorga. Im Kampf um die WBA-Intercontinental Meisterschaft im Halb-Mittelgewicht kam der 37-jährige Amerikaner zu einem K.o.-Sieg nach zwei Minuten und 59 Sekunden der zwölften Runde.
Zuvor hatten sich beide Kontrahenten einen packenden Fight geliefert. Dabei erwischte Mayorga den etwas besseren Start. Doch auch Mosley hielt mit harten Händen dagegen und fand ab der vierten Runde mit guten Treffern immer besser in den Kampf. Ab dem siebten Durchgang hatte sein Gegner aus Nikaragua wieder eine gute Phase.
Doch in der Schlussphase dreht Shane Mosley wieder auf. In der zwölften Runde kam er mit harten linken und rechten Haken zum Kopf durch, so dass sein Widersacher an den Seilen zu Boden ging. Mayorga stand wieder auf und kassierte sofort eine Linke zum Kinn, die ihn erneut in den Ringstaub beförderte - damit war der Kampf entschieden.