Deutsch English
27.09.2016
Top-Thema

Cleverly glaubt an Sieg!

"Unheimliche" Fakten machen Herausforderer Mut vor WM gegen Brähmer

Mittermeier optimistisch

Vor Brähmer-WM: "Jürgens Waffen werden Cleverly nicht schmecken!"

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Dienstag, 2002-08-06

Sieg von Charles Brewer

Ehemaliger Super-Mittelgewichtsweltmeister Brewer schlägt Pemberton durch technischen K.o.

Im Foxwoods Resort Casino in Ledyard, US-Bundesstaat Connecticut, gab es am Freitagabend das Aufeinandertreffen der Super-Mittelgewichtler aus den Top-Ten der WBO Scott Pemberton und Charles Brewer. Der ehemalige Weltmeister Brewer entschied diese Auseinandersetzung durch technischen K.o. in der sechsten Runde für sich.
Der 32-jährige Amerikaner, der am 24. Oktober 1998 in Düsseldorf den IBF-Gürtel in Düsseldorf an Sven Ottke verloren hatte und auch in einem weiteren Kampf im Jahre 2000 in Magdeburg nach Punkten unterlag, begann den Fight gegen seinen Kontrahenten Scott Pemberton sehr druckvoll. Bereits in der zweiten und dritten Runde traf der Boxprofi aus Philadelphia seinen Gegner schwer, so dass dieser zu Boden musste.
Danach wendete sich das Blatt aber zunächst. Jetzt war es der 35-jährige "Sandmann", der die Akzente setzte. Er drängte seinen Landsmann zurück und brachte einige Hände ins Ziel. Doch der ehemalige Weltmeister hielt mit Herz dagegen und landete jetzt seinerseits einige Körpertreffer. In der sechsten Runde musste Pemberton nach Schlägen seines Kontrahenten erneut zweimal zu Boden. Somit brach Ringrichter Steve Smogar den aus seiner Sicht ungleich gewordenen Kampf nach 2 Minuten und 3 Sekunden ab und erklärte Charles Brewer zum Sieger.
Der unterlegene Boxprofi protestierte zunächst, denn diese Niederlage dürfte Scott Pemberton auf seinem Weg zurück in die Weltspitze enorm zurückwerfen. "Ich kann es mir nicht mehr leisten, zu verlieren. Wenn ich den Kampf verliere, wirft mich das drei Schritte zurück, also kann ich nicht verlieren", hatte der 35-Jährige vor dem Fight gesagt. Für den Amerikaner war es die dritte Niederlage im Profiboxgeschäft. 24-mal war er siegreich, einmal erreichte er ein Unentschieden.
Für Charles Brewer geht es mit dem Erfolg in einem hochklassigen Aufeinandertreffen wieder einen Schritt aufwärts. Nach seiner Niederlage gegen Joe Calzaghe im April um die WBO-Weltmeisterschaft im Super-Mittelgewicht könnte ihm dieser Achtungserfolg noch einmal interessante Kämpfe bescheren. Für den 32-Jährigen war es der 38. Sieg im 47. Profifight.