Deutsch English
23.05.2017
Top-Thema

Zeuge auf Abrahams Spuren:

WM-Kampf in Wetzlar gegen Paul Smith!

Auf dem Weg zur WM:

Feigenbutz will sich von Nemesapati nicht aufhalten lassen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Montag, 2008-05-12

Sieg für Alexander Abraham

Auch Koko Murat in Frankreich erfolgreich

Der 26-jährige Alexander Abraham bleibt weiter ungeschlagen. Am Dienstagabend erkämpfte der Halb-Mittelgewichtler im Parc des Sports et Loisirs im französischen Pont-Audemer über acht Runden einen einstimmigen Punktsieg gegen Mehdi Azri (27).

Alexander Abraham setzte sich einstimmig nach Punkten durch
Unter den Augen seines Bruders, dem IBF-Weltmeister im Mittelgewicht Arthur Abraham, ließ es der in Berlin lebende Kämpfer zunächst sehr ruhig angehen. Doch nach zwei recht unspektakulären und ausgeglichenen Runden drehte er gegen den Franzosen auf.
Nachdem Azri zu Beginn des dritten Durchgangs mit einem linken Konter zum Kopf traf, verbuchte Abraham mit rechten Händen und linken Haken zum Körper klare Treffer für sich. An der deutlichen Dominanz änderte sich erst in der fünften Runde wieder etwas.

Alexander Abraham: 20. Sieg - bei einem Unentschieden - im 21. Profifight
Ab dem sechsten Durchgang glänzte Abraham erneut. Mit seinen Körpertreffern und einem sehenswerten rechten Aufwärtshaken brachte er seinen Gegner in Nöte. Zu einem vorzeitigen Erfolg reichte es zwar nicht mehr, doch der 20. Sieg im 21. Profikampf geriet nie in Gefahr.
Erfolgreich verlief der Abend auch für Koko Murat. Der Halb-Mittelgewichtler bekam in Pont-Audemer den Franzosen Alassane Coulibaly (30) vor die Fäuste und setzte sich in dem auf sechs Runden angesetzten Aufeinandertreffen einstimmig nach Punkten durch.

Koko Murat gewann in Frankreich einstimmig nach Punkten
Von Beginn an erarbeitete sich der 26-jährige Murat Vorteile. Mit der Führhand bereitete er seine Aktionen vor, um mit der Rechten zu Treffern zu kommen. Doch in der vierten Runde kam Coulibaly auf. Der Franzose wirkte in dieser Phase aktiver und effektiver.
Im fünften Durchgang fing sich Murat dann wieder. Mit einem rechten Aufwärtshaken landete er sogar einen Niederschlag für sich. Doch sein Gegner raffte sich noch einmal auf und führte den Kampf fort. Den klaren Punktsieg seines Widersachers konnte er jedoch nicht mehr verhindern.

Koko Murat: 6. Sieg - bei einem Unentschieden - im 7. Profifight (Fotos: SE)
Im Hauptkampf des Abends setzte sich der Franzose Ali Chebah durch. Im Ringgefecht um die WBC-Junioren-Weltmeisterschaft im Halb-Weltergewicht bezwang der 22-Jährige seinen Herausforderer Nelson Lara (Nicaragua) durch K.o. in der sechsten Runde.