Deutsch English
28.03.2017
Top-Thema

Ergebnisse Potsdam

Alle Resultate vom 25. März aus der MBS Arena im Überblick

Wiegen in Potsdam

Vor Super-Mittelgewichts-WM am Samstag: Zeuge und Ekpo im im Limit!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Samstag, 2004-05-08

Siaca schafft die Sensation

Manny Siaca gewinnt den Kampf um die WBA-WM

Der 28-jährige Manny Siaca ist neuer WBA-Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Der Herausforderer aus Puerto Rico besiegte am Mittwoch den bisherigen Champion Anthony Mundine im australischen Sydney vor 7.000 Zuschauern knapp nach Punkten.
Dabei erwischte der Titelverteidiger den etwas besseren Start. Im ersten Durchgang bestimmte er das Geschehen im Ring mit seiner linken Führhand. Doch Ende der zweiten Runde attackierte Siaca seinen Kontrahenten mit einem linken Haken, so dass Anthony Mundine zu Boden ging.
Doch der Australier fing sich wieder. Der Fight war in der Folgezeit von guten Aktionen beider Athleten geprägt. Der 28-jährige Mundine versuchte immer wieder, mit seinen schnellen Händen den Körper des Herausforderers zu treffen. Siaca hingegen beeindruckte häufig mit seiner Schlaghärte.
Nachdem der Titelverteidiger in der sechsten Runde an einer nassen Stelle im Ring ausgerutscht war, wurde er im siebten Durchgang etwas aktiver. Dabei überzeugte er mit guten Schlagkombinationen. Doch ab Runde neun kam der 28-jährige Siaca stärker auf und forcierte seine Offensivbemühungen bis in die Schlussphase hinein.
Die Punktrichter werteten das von Referee Raul Cuiz geleitete Aufeinandertreffen mit 115:113 (Mikael Hook), 115:113 (Wangsup Shim) und 113:114 (Takeshi Shimikawa) für den neuen WBA-Weltmeister Manny Siaca. Für den Athleten aus Puerto Rico war es im vierten Anlauf der erste Titelgewinn.

"Es war ein sehr enger Fight", räumte Siaca nach dem Erfolg ein und stellte ein Rematch gegen Mundine in Aussicht. Der von seinem Vater Manuel trainierte Super-Mittelgewichtler feierte den 18. Sieg im 22. Profikampf. Sein Kontrahent aus "Down Under" verbuchte hingegen die zweite Niederlage im 22. Ringgefecht seiner Laufbahn.