Deutsch English
30.09.2016
Top-Thema

Pressekonferenz Berlin

Verbrennungsgefahr: Brähmer warnt Cleverly vor "Hölle" Neubrandenburg!

Kampfwoche gestartet!

Tierische Pressekonferenz: "Löwe" Cleverly will "Wolf" Brähmer erlegen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Samstag, 2002-05-11

Shields: "Tyson siegt!"

Verbale Tiefschläge Tysons gehen weiter, Trainer Shields äußert sich zuversichtlich

Vor dem am 8. Juni in der Pyramid Arena von Memphis stattfindenden WM-Kampf im Schwergewicht geht der verbale Schlagabtausch der beiden Kontrahenten Lennox Lewis und Mike Tyson weiter. Nachdem der Brite Lennox Lewis den Amerikaner Mike Tyson vor einigen Tagen als Reaktion auf seine verbalen Tiefschläge als "ignorant, arrogant und dämlich" bezeichnet hatte, ließ die Antwort des 35-jährigen Tysons nicht lange auf sich warten. Während eines Interviews mit dem Fernsehsender Sky am Freitag sagte Tyson, dass er sich wünsche, dass Lewis tot sei und er ihn jetzt töten könne. "Ich denke keine guten oder positiven Sachen über Lennox Lewis", fuhr der Amerikaner fort.
Indes sieht Tysons Trainer, Ronnie Shields, durchaus große Siegchancen bei seinem derzeitigen Schützling. Bei einem sehr viel sachlicheren Gespräch Shields und dessen Co-Trainer Stacey McKinley einen Tag zuvor mit der Presse, waren sich beide über die derzeitige Klasse Mike Tysons einig. Ronnie Shields sagte: "Mike Tyson ist derzeit der beste Boxer der Welt. Sein Training für diesen Kampf ist sehr hart. Es ist eine Ehre für mich, zum Team dazu zu gehören. Mike soll wieder an die Spitze des Schwergewichts, denn da gehört er hin."
"Es scheint, dass alle im Team, bis auf die verletzten und angeschlagenen Sparringspartner, glücklich sind", ergänzte Co-Trainer McKinley Shields. "Auch Mike selbst ist mit dem Camp und seinem Team sehr zufrieden", antwortete der Assistent von Shields auf die Frage, wie es denn Mike Tyson gefalle. Beide gingen davon aus, dass man bis zum Kampf am 8. Juni sicherlich noch zehn Sparringspartner benötigen werde.
Über Lennox Lewis äußerte sich Coach Ronnie Shields ebenfalls. "Lennox Lewis ist ein guter Kämpfer. Doch Tyson ist der größere Fighter. Lewis hat nicht das Herz und die Power, um gegen Mike zu bestehen. Mike ist unglaublich schnell." Gefragt nach dem Ausgang des Aufeinandertreffens waren sich beide Trainer einig. Beide tippten auf einen vorzeitigen K.o. des Amerikaners.