Deutsch English
27.09.2016
Top-Thema

Cleverly glaubt an Sieg!

"Unheimliche" Fakten machen Herausforderer Mut vor WM gegen Brähmer

Mittermeier optimistisch

Vor Brähmer-WM: "Jürgens Waffen werden Cleverly nicht schmecken!"

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Sonntag, 2009-06-21

Sebastian Sylvester in Güstrow

Sebastian Sylvester in der Sportschule Güstrow (Fotos: SE)

IBF International Champion mit Trainer Karsten Röwer im Trainingslager

Bei der Boxgala am 27. Juni in der Berliner Max-Schmeling-Halle stehen die Mittelgewichtler im Vordergrund. Zum einen steigt der IBF-Champion King Arthur Abraham zur WM-Titelverteidigung gegen Mahir Oral in den Ring. Zum anderen wird sich der IBF International Champion Sebastian Sylvester dem Publikum präsentieren. Der Mittelgewichtler aus Greifswald bekommt dabei den Amerikaner Lajuan Simon vor die Fäuste, der im März in Kiel gegen Abraham um die WM boxte.

 

Noch bis Dienstagmorgen bestreitet der "Hurrikan" ein Trainingslager im idyllischen Güstrow in Mecklenburg-Vorpommern. Dann geht es weiter nach Berlin. "Am Freitag stand das letzte Sparring auf dem Programm. Die Vorbereitung ist recht gut verlaufen. Die wichtigsten Dinge sind also gemacht. Jetzt muss nur noch die Spannung gehalten und locker trainiert werden. Ich hoffe, ich bin fit genug, um den Gegner platt zu machen", sagt der IBF-Weltranglistenvierte zuversichtlich. 

Dass der Fight in der Max-Schmeling-Halle alles andere als leicht wird, weiß der 28-Jährige genau. "Ich habe den Kampf zwischen Arthur und Simon damals im Fernsehen gesehen", erinnert er sich. "Deshalb weiß ich, was auf mich zukommt. Mit Arthur Abraham über die Runden zu gehen, das ist schon eine Leistung. Lajuan Simon hat in dem WM-Kampf keine Angst vor ihm gezeigt und ist immer wieder nach vorne marschiert", weiß der Deutsche um die Stärken des Gegners.

 

"Er ist recht groß und hat sehr lange Arme. Er arbeitet sehr viel mit der Führhand und schlägt dazu einen gefährlichen rechten Haken. Seine Deckung ist ebenfalls gut. Es ist also ganz schwer, gegen ihn zu boxen. Ich erwarte daher, dass der Kampf über die Runden geht. Wenn es Arthur schon nicht geschafft hat, durch K.o. zu gewinnen, dann brauche ich das auch nicht um jeden Preis zu versuchen. Denn Simon hat Nehmerqualitäten", fährt der Schützling von Trainer Karsten Röwer fort. 

Wichtig sei, dass er am Ende überhaupt vorne liege. "Schließlich winkt dem Sieger der zweite Platz der IBF-Weltrangliste. Das heißt, der Gewinner ist nicht mehr weit von einem WM-Kampf entfernt. Diese Chance will ich mir natürlich nicht nehmen lassen. Dafür habe ich sehr hart und konzentriert in Berlin und später in Güstrow trainiert. Deshalb ist es wichtig für mich, dass die Zuschauer hinter mir stehen. Denn das bringt mir in den Schlussrunden oftmals noch die 'zweite Luft'."

Tickets für die Boxgala in Berlin gibt es unter der Tickethotline 01805 / 10 14 14 (€ 0,14 / min) und online unter www.ticketcorner.com.