Deutsch English
26.03.2017
Top-Thema

Ergebnisse Potsdam

Alle Resultate vom 25. März aus der MBS Arena im Überblick

Wiegen in Potsdam

Vor Super-Mittelgewichts-WM am Samstag: Zeuge und Ekpo im im Limit!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Freitag, 2004-06-04

Schwere Aufgabe für John

Chris John verteidigt am Freitag den WBA-Titel im Federgewicht

Am Freitag steigt der WBA-Weltmeister im Federgewicht Chris John zu seiner ersten Titelverteidigung in den Ring. Sein Herausforderer wird in Tokio, Japan, der einheimische Osamu Sato sein.

Der heute 22-jährige John hatte sich im September letzten Jahres den Interim-Gürtel der World Boxing Association gesichert. Er bezwang den Kolumbianer Oscar Leon knapp nach Punkten.

Der damalige WBA-Titelträger Derrick Gainer aus den USA unterlag im November im Vereinigungskampf gegen den mexikanischen IBF-Champion Juan Manuel Marquez. Der Athlet aus Mexiko City verteidigte damit den IBF-Gürtel und wurde zum WBA-Super-Champion. Daraufhin rückte der Indonesier John zum vollwertigen Weltmeister der World Boxing Association auf.
Der in 33 Profikämpfen ungeschlagene Titelverteidiger äußerte sich vor dem WM-Fight gegen Osamu Sato selbstbewusst. "Ich bin sicher, dass ich den Ring am Freitag als Sieger verlassen werde", erklärte Chris John vor dem Aufeinandertreffen.
Doch mit dem 27-jährigen Sato steht ihm ein starker Herausforderer im Ring gegenüber. Der Japaner erreichte bislang in 32 Profikämpfen 27 Siege und drei Unentschieden. Im Mai 2002 gewann der Lokalmatador gegen Yoddamrong Sithyodthong aus Thailand die WBA-WM im Super-Bantamgewicht.
Doch bereits bei seiner ersten Titelverteidigung kassierte er gegen den Franzosen Salim Medjkoune eine Niederlage nach Punkten. Vor heimischem Publikum will der in Tokio lebende Athlet am 4. Juni zum zweiten Mal einen WM-Titel erboxen.