Deutsch English
10.12.2016
Top-Thema

Kölling vs. Liebenberg II

Berliner bittet Südafrikaner am 4. Februar zum Rematch in Südafrika!

Perfekte K.o.-Nacht!

Feigenbutz, Bauer und Pulev feiern klare Siege am Samstag!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Donnerstag, 2002-04-25

Schulz kommt in die Kinos

Im Chat auf www.boxen.com verkündete Axel Schulz, dass er bald in dem Film "Auf Herz und Nieren" auf Deutschlands Kinoleinwände kommt

Am 23. April war der ehemalige Boxprofi Axel Schulz zu Gast im boxen.com-Expertenchat und beantwortete die Fragen der Boxsportfans. Es folgen Ausschnitte aus dem Chat mit ihm:
Moderator:
Axel Schulz, der mit 20 Jahren den Wechsel ins Profilager mit Trainer Manfred Wolke wagte, verstand es wie kein anderer sich in die Herzen der Fans zu boxen und ist mit seinen sechs Titelkämpfen einer der bekanntesten deutschen Boxer. Mit einer Einschaltquote gegen Francois Botha von fast 20 Millionen Fernsehzuschauern in der Spitze hält er noch heute den TV-Zuschauer-Rekord in Deutschland bei einem Profiboxkampf. Nach seinem Fight gegen Wladimir Klitschko am 25.09.1999 in Köln beendete er seine Karriere.
Axel Schulz:
Hallo.
weichei:
Hi.
frisby:
Hallo Axel, am Wochenende habe ich Dich bei der 80er Jahre-Show gesehen. Wie hat es Dir neben Verona Feldbusch gefallen?
Axel Schulz:
Ich kenne Verona schon länger, Sie ist sehr nett. Es macht Spaß mit Ihr.
Michaela:
Axel, wenn Du heute so an Deine aktive Boxsportzeit zurückdenkst, hast Du den Sport in positiver oder in negativer Erinnerung?
Axel Schulz:
Nur in positiver Erinnerung, ich habe durch den Sport meine Grenzen kennen gelernt und ich habe sehr viele nette Leute getroffen.
ivonne:
War Manfred Wolke für Dich der richtige Trainer?
Axel Schulz:
Bis zu einem bestimmten Punkt ja, vielleicht hätte ich es später mal mit einem amerikanischen Trainer probieren sollen, er hat aber das Optimale aus mir herausgeholt. Er ist ein sehr guter Trainer.
Dani20:
Hi Axel. Grüße aus Brandenburg. Ist jetzt keine Frage zum Boxen, aber kann es sein, dass du öfter in einem kleinen Ort Friedrichsthal (bei Oranienburg) bist?
Axel Schulz:
Nein, eigentlich nicht.
Axel Schulz:
Hat da eine Person ein Base-Cap mit meinem Namen?
andi erfurt:
Was hälst Du von dem Boxer Mario Stein aus Erfurt?
Axel Schulz:
Ich kenne ihn, er baut zu sehr auf die Schlaghärte.
Axel Schulz:
In Frankfurt (Oder) sah ich ihn und dort vergaß er seine Linie.
Mareyke:
Bereust du es, dass du aufgehört hast zu boxen?
Axel Schulz:
Endlich mal ein Mädel ;-)
Axel Schulz:
Nein, ich habe mein großes Ziel erreicht, das hieß, um die WM zu boxen, heute habe ich mir neue Ziele gesetzt.
dampfhammer:
Axel: Was hälst Du von Tyson. Sollte er weiterboxen dürfen?
Axel Schulz:
Tyson zieht einfach.
LinkerHaken:
Hast du noch schmerzen vom Eishockey-Spiel bei Pro7?
Axel Schulz:
Ja, ich habe mir wahnsinnig die Hüfte geprellt und bin fast nur gestürzt ;-) Ich hatte noch tagelang danach Schmerzen.
asdfasdf:
Könntest Du Dir vorstellen, jetzt auch noch zu Singen? Oder hast Du schon eine CD aufgenommen?
Axel Schulz:
Ich hatte mal ein Angebot, ich bin aber der Meinung, dass nicht jeder singen muss, der in der Öffentlichkeit steht.
Lotta:
Man sieht Dich eigentlich im Moment überall, wo ziehst Du für Dich persönlich Deine Grenzen? Was würdest Du nicht mitmachen?
Axel Schulz:
Ich habe Theaterangebote abgelehnt, da ich mir das nicht zutraue. Ich kann aber in meinem jungen Alter viel probieren.
Lotta:
Gegen wen hättest Du in Deiner aktiven Zeit noch gerne geboxt?
Axel Schulz:
Mike Tyson wäre mein Traumgegner gewesen, ich hatte auch zweimal ein Angebot.
ivonne:
Wer ist für Dich der beste Trainer? Wolke, Wegner, May, Timm oder Sdunek?
Axel Schulz:
Jeder hat seine Stärken und Schwächen, das kommt auch auf den Sportler an.
dampfhammer:
Axel: Wie geht man denn vor, wenn man einen Kampf gegen Tyson haben will? Ruft man einfach an?
Axel Schulz:
Ja, wie geht man vor? Man muss zunächst in Amerika bekannt sein. Wenn Du dort einen Namen hast, ist natürlich auch Dein Management wichtig, aber die Fernsehsender gucken Dich in Amerika eigentlich aus.
me:
Hallo! Ich bewundere Dich sehr und boxe selbst auch. Wie sah dein Tagesprogramm aus als Du noch ein Profi warst?
Axel Schulz:
Montags bis Freitags kam um 10.00 Uhr die erste Trainingseinheit. Um 16.00 Uhr die zweite, Samstags auch einmal Training und manchmal auch Sonntags.
Michaela:
Wie fühlt man sich nach einem Kampf, in dem man unheimlich auf die Nase bekommen hat? Benommen? Kann man noch denken?
Axel Schulz:
Denken kann man auf jeden Fall. Aber man füllt sich unheimlich leer, wenn man den Kampf verloren hat.
Karin:
Verteidigt Danilo Häußler am Samstag seinen Titel?
Axel Schulz:
Ja, auf jeden Fall!
Mareyke:
Könntest Du Dir vorstellen, ins Ausland zu gehen? Und wenn ja, wohin?
Axel Schulz:
Ich könnte mir das mal in ein paar Jahren vorstellen. Wenn aber immer nur für ein paar Monate, vielleicht nach Spanien.
me:
Mit wie vielen Jahren hast du angefangen zu boxen?
Axel Schulz:
Ich habe mit 10 Jahren angefangen.
Herbert77Mb:
Wieviel trainierst Du momentan noch? Boxt Du auch ab und zu (Sandsack/Sparring)?
Axel Schulz:
Im Moment jogge ich und spiele Tennis. Ich drücke mich vorm Boxen, weil dann der Ehrgeiz wieder erwachen würde. Das möchte ich nicht, da ich mit meinem Leben jetzt sehr zufrieden sind.
Mandy:
Wie ist Dein Verhältnis heute zu Deinem ehemaligenTrainer Manfred Wolke?
Axel Schulz:
Wir hatten nach meinem letzten Kampf kurz Funkstille, verstehen uns aber heute sehr gut, nachdem wir uns mal ausgesprochen haben.
Clau:
Wann sieht man Dich mal wieder im Fernsehen und wo?
Axel Schulz:
Am Muttertag bin ich bei Danke Anke.
Axel Schulz:
Und ins Kino komme ich jetzt auch.
dampfhammer:
Deine Sendung mit den alten Boxkämpfen auf DSF ist echt ganz unterhaltsam!
Axel Schulz:
Danke für das Kompliment.
dampfhammer:
Was machst du eigentlich, wenn das DSF den Bach runtergeht?
Axel Schulz:
Das schöne ist, ich arbeite ja auch noch als Schauspieler und für andere Sender. Aber ich habe mit dem DSF einen Vertrag, der dazu da ist, eingehalten zu werden.
3270:
In welchem Kinofilm können wir den Deine schauspielerischen Talente bewundern?
Axel Schulz:
Auf Herz und Nieren. Der Film läuft jetzt bald an.
Axel Schulz:
Es lohnt sich, geht bitte rein ;-)
frisby:
Hast Du dabei eigentlich noch so etwas wie ein Privatleben?
Axel Schulz:
Ja, natürlich, das Privatleben kann ja auch jeder selbst bestimmen.
Hubi:
Wenn Du heute nicht noch so im Rampenlicht der Medien stehen würdest, was würdest Du dann machen, ich meine beruflich?
Axel Schulz:
Ich habe mal Fernsehmechaniker gelernt, aber vorstellen kann ich mir das heute nicht mehr.
me:
Mit wie vielen Jahren hattest du Deinen ersten Amateurkampf und wie ist er ausgegangen?
Axel Schulz:
Das war mit 10 Jahren, damals war ich gar nicht so schlecht und habe gewonnen.
LinkerHaken:
Warst Du als Kind schon stärker als die anderen?
Axel Schulz:
Nein, war ich nicht.
Dani20:
Wie sieht es mit Kindern aus?
Axel Schulz:
Ich weiß bisher von keinen ;-)
Dani20:
Na hättest du gern welche und wie viele... und ich denk mal die Nation möchte auch wissen, wer die Mutter sein soll....
Axel Schulz:
Natürlich möchte ich Kinder irgendwann haben, aber ich erzwinge das nicht. Zu einer möglichen Mutter sage ich nichts.
frisby:
In Deinen Biographien ließt man immer, dass Du aus Bad Saarow kommst. Wo liegt das eigentlich?
Axel Schulz:
Das liegt zwischen Berlin und Frankfurt Oder und ist ein Kurort, ich bin dort geboren. Bad Saarow ist ein wunderschöner Ort.
frisby:
Du hast das Glück gehabt, Ali persönlich kennen zu lernen. Hat Dich dieses Treffen bewegt?
Axel Schulz:
Es war eine Ehre für mich. Das war im Prinzip der größte und schönste Moment in meinem Leben.
axel-fan:
Hat man ihm seine Krankheit stark angemerkt?
Axel Schulz:
Ja, das hat man, das Sprechen fiel im sehr schwer und sich zu konzentrieren auch, aber wenn er Boxbewegungen machte, war es wie weggeblasen.
boxring2000:
Im Kurort? Behütete Kindheit... wie kommt man da zum Boxen?
Axel Schulz:
Ich bin mit einem Freund mitgegangen, er war besser als ich, das packte meinen Ehrgeiz und ich bin dabei geblieben.
ivonne:
Hast du jemals geraucht? Ich meine Zigaretten?
Axel Schulz:
Ich habe als Kind probiert, mir hat es nicht geschmeckt. Heute genieße ich manchmal eine Zigarre.
me:
Wie fühlt man sich vor einen Profikampf, hat man Angst oder nimmt man dies gar nicht so wahr?
Axel Schulz:
Bei mir war es so, dass ich Angst hatte, zu versagen.
Axel Schulz:
Wenn Du verlierst, steht immer sehr viel auf dem Spiel.
ivonne:
Was ist Dein Lieblingsfilm im Kino?
Axel Schulz:
Hm. Ich sehe gerne Schweigen der Lämmer und will Panic Room sehen
LinkerHaken:
Was macht man vor einem Kampf, in der Konzentrationsphase? An was denkt man?
Axel Schulz:
Man denkt daran, wie man den Gegner besiegen kann, man hat nur noch ihn im Kopf.
me:
Was war Deine schwerste Verletzung, die Du Dir beim Boxen zugezogen hast?
Axel Schulz:
Das war ein Bandscheibenvorfall, der auch operiert werden musste.
boxring2000:
Was war das für ein Gefühl in eine ausverkaufte, grölende Halle zu laufen? Vermisst Du das nicht?
Axel Schulz:
Das Gefühl ist unbeschreiblich, aber es erzeugt auch Druck. Ich vermisse es aber nicht.
Goofy:
Was hälst Du von Don King?
Axel Schulz:
Er ist unumstritten der größte Promoter weltweit, aber ich hatte nicht viel mit ihm zu tun.
Axel Schulz:
Wenn ich mit ihm zu tun hatte, habe ich meistens verloren. Die Frisur passt zu ihm.
Clau:
Wann ist in München der nächste Profikampf bei dem Du als Kommentator bei Premiere World bist? Weißt du da schon was?
Axel Schulz:
Der nächste Boxkampf ist am 11.05. in Schwerin, ein EM-Kampf bei der ich tätig bin. Von einem Event in München weiß ich derzeit noch nichts.
boxring2000:
Was hat Tyson Deiner Meinung nach bekannter gemacht? Wirklich sein Können oder seine Aussetzer?
Axel Schulz:
Ohne Frage sein Können. Er war mit 19 der jüngste Schwergewichtsweltmeister und wurde durch sein Umfeld versaut.
Mareyke:
Was hälst Du von Daisy Lang und Regina Halmich???
Axel Schulz:
Sie sind beide sehr nett, aber ich kann mit Frauenboxen nicht so viel anfangen.
me:
Meinst Du, dass die Klitschkos in den USA Erfolg haben werden?
Axel Schulz:
Wladimir ist ja WBO-Weltmeister und bei ihm sehe ich die größere Entwicklung, er kann zu einem führenden Mann im Schwergewicht werden.
Herbert77Mb:
Warum hast Du das Tyson Angebot nicht angenommen. Ich hatte Dir Chancen ausgerechnet.
Axel Schulz:
Schönen Dank. Beim ersten Mal musste er ins Gefängnis, beim zweiten Mal hatte ich schon aufgehört, dazu stand ich, auch wenn das Angebot verlockend war.
axel-fan:
Wirst Du noch viel auf der Strasse erkannt?
Axel Schulz:
Ja, das kann man sagen.
Michaela:
Hast Du eigentlich einen Manager, der die ganzen Auftritte für dich organisiert?
Axel Schulz:
Ja, mein Manager, den ich jetzt habe, ist gleichzeitig ein guter Freund von mir.
axel-fan:
Interessierst du dich auch für Fußball? Packt es Leverkusen?
Axel Schulz:
Die Bundesliga ist spannend. Ich hoffe auf Leverkusen, bin aber nicht ein so großer Fußballfan.
me:
Als Du in das Profiboxgeschäft eingestiegen und noch ganz am Anfang warst, wie war da Dein Unterhalt? Hast Du da schon viel verdient?
Axel Schulz:
Als Amateur hätte ich zunächst mehr verdient ;-)
Karin:
Wer gewinnt im Juni, Tyson oder Lewis?
Axel Schulz:
Ich tippe auf Lewis, er ist der perfektere Boxer.
ivonne:
Um noch einmal auf Verona Feldbusch zurück zu kommen. Sie wurde früher oft belächelt und hat es doch in der Medienwelt sehr weit gebracht. Siehst Du für Dich einen ähnlichen Weg?
Axel Schulz:
Ich habe Respekt vor Verona, aber ich denke, mein Weg liegt eher in der Schauspielerei. Verona ist mehr in der Werbung aktiv und gefragt.
axel-fan:
Hast Du schon bei der Nummergirl-Wahl auf boxen.com mitgemacht?
Axel Schulz:
Da habe ich schon mal mit abgestimmt.
Axel Schulz:
Na logo.
Michaela:
Als Sportler lebt man sehr gesund, wie sieht es heute bei Dir mit der gesunden Ernährung aus?
Axel Schulz:
Ich ernähre mich heute noch immer sehr gesund. Man wird sonst zu rund.
frisby:
Tust Du etwas, um als Schauspieler richtig gut zu werden? Unterricht?
Axel Schulz:
Ich nehme jeweils für die Rolle Schauspielunterricht.
frisby:
Welche Rollen reizen Dich am meisten?
Axel Schulz:
Am meisten reizen mich Rollen als Verbrecher oder Bösewichte.
Michaela:
Heute bist Du sehr viel unterwegs. Macht Dir das Spaß? Das ist doch bestimmt auch ein ganz schöner Stress oder?
Axel Schulz:
Beides, aber es überwiegt der Spaß und man lernt viele neue und nette Leute kennen.
Karin:
Die Rezepte in dem ersten Kochbuch sind richtig gut. Ist es im zweiten genauso?
Axel Schulz:
Das erste ist ein Nudelbuch, aber das zweite ist ein Grillbuch und auch sehr schön.
dell:
Hast Du noch einen festen Werbepartner?
Axel Schulz:
Ja.
axel-fan:
Barilla?
Axel Schulz:
Das ist Teigwaren Riesa.
Axel Schulz:
Die volle Nudelkraft voraus!
Jenson07:
Um mal wieder zum Thema Boxen zu kommen, hättest Du damals nicht den Foreman einfach k.o. schlagen können? Ein kleiner Ruck, Du warst doch so kurz davor!
Axel Schulz:
Das wäre schön gewesen, aber ich habe Rücksicht auf das Alter genommen ;-)
frisby:
Beim Boxen gibts ja auch viele Partys und so? Wie ist es bei Dir mit dem Feiern?
Axel Schulz:
Ich feire sehr gerne, heute kann ich auch intensiver feiern, weil ich nicht am nächsten Tag Sport treiben muss.
Lotta:
Wenn Du den Boxsport mit Deiner aktiven Zeit vergleichst, ist es heute schwerer den Durchbruch zu schaffen?
Axel Schulz:
Ich glaube nicht. Als ich Profi wurde, war das Profiboxen in Deutschland nicht so populär. Heute steht es schon im Licht der Öffentlichkeit.
dell:
Mit welchen Box-Kollegen hast Du regelmäßig Kontakt?
Axel Schulz:
Eigentlich mit fast allen, mit denen ich damals zu tun hatte.
tomboo:
Du hast einen Kontrakt mit Premiere, bleibt der nach den Schwierigkeiten im Kirch-Konzern bestehen oder sehen wir dich bald bei der ARD oder im ZDF?
Axel Schulz:
Im Moment habe ich einen Vertrag mit Premiere. Verträge sind dazu da, dass man sie hält.
boxring2000:
Auf yahoo hab ich gelesen: Manfred Wolke, Trainer des ehemaligen Profi-Boxweltmeisters Henry Maske, und drei seiner Profis wollen den früheren Konkurrenten Graciano Roccigiani im Gefängnis besuchen. Warum das denn???
Axel Schulz:
Habe ich auch gehört, kann ich aber nicht bestätigen.
Mareyke:
Gehen die Mails auf Deiner Homepage an Dich persönlich oder bearbeitet das jemand anderes für Dich???
Axel Schulz:
Die beantworte ich persönlich, deshalb kann es manchmal eine Weile dauern. Ich bin ja immer viel unterwegs.
tomboo:
Glaubst Du Michalczewski hätte eine Chance gegen Hopkins oder Jones?
Axel Schulz:
Eine Chance hat man immer, Dariusz ist immer gut vorbereitet, deshalb räume ich ihm Chancen ein.
Hubi:
Welches Verhältnis hast Du zu Danilo Häußler?
Axel Schulz:
Ein sehr gutes Verhältnis, aber kein Sexuelles ;-)
Lakis Kampalis:
Warum boxen die Klitschkos nicht bessere Leute?
Axel Schulz:
Weil sie erst nach Amerika müssen, um bekannt zu werden. Durchs Pay-TV kommt dort erst der Bekanntheitsgrad.
boxring2000:
Was hälst du von Rocchigiani?
Axel Schulz:
Ich komme mit ihm gut klar und finde schade, was mit ihm passiert ist.
tomboo:
Glaubst Du, Markus Beyer wird wieder Weltmeister im Sommer?
Axel Schulz:
Ich wünsche es ihm.
Kruemel:
Hättest Du nicht mal Lust, ein Projekt gemeinsam mit Jugendlichen (Schülern) zu machen?
Axel Schulz:
Ich bin Schirmherr von Sport statt Strasse und Kraft gegen Gewalt und auch sonst sehr engagiere ich mich sehr und mache sehr gerne etwas mit Jugendlichen.
Lakis Kampalis:
Was denkst du, wie Deine Karriere verlaufen wäre, wenn man Dich damals gegen Foreman nicht betrogen hätte? Würdest du heute noch boxen?
Axel Schulz:
Wenn und aber. Auf jeden Fall wäre ich dann nach Max Schmeling der zweite deutsche Schwergewichtsweltmeister gewesen. Aber ich gucke immer nur nach vorne.
Karin:
Wie kann man eigentlich Kraft gegen Gewalt unterstützen?
Axel Schulz:
Die Organisation wird vom Weißen Ring betreut. Daran kann man sich wenden.
tomboo:
Wie ist Deine Erinnerung an Deine letzte aktive Profiboxrunde gegen W. Klitschko?
Axel Schulz:
Das gute am Menschen ist, dass man das schlechte vergisst. Die Kölner Arena war ausverkauft und das war gut.
Lakis Kampalis:
Was ist eigentlich aus Zeljko Mavrovic geworden?
Axel Schulz:
Zeljko hat den Kampf gegen Lewis schlecht verkraftet. Als ich ihn das letze Mal traf wog er nur noch 80 kg.
Axel Schulz:
So Leute, jetzt muss ich los. Ich bedanke mich bei Euch, und ich wünsche Euch noch allen einen schönen Abend! Viel Spaß weiterhin im Chat und mit www.boxen.com! Mir hat es sehr viel Spaß mit Euch gemacht.
Nächste Chattermine:
Samstag, 27. April: Im Anschluss an den EM-Kampf zwischen Danilo Häußler und Mustapha Ilir gibt es den boxen.com-Expertenchat live aus Riesa mit Timo Hoffmann, der mit Ihnen gemeinsam über Kampf diskutiert, Ihre Fragen beantwortet und einen Ausblick auf seinen Fight am 1. Juni gegen Ross Puritty gibt.
Dienstag, 30. April: ab 19.00 Uhr boxen.com-Expertenchat mit Rüdiger May
Dienstag, 7. Mai: ab 19.00 Uhr boxen.com- Expertenchat mit Gabi Ottke