Deutsch English
08.12.2016
Top-Thema

Kölling vs. Liebenberg II

Berliner bittet Südafrikaner am 4. Februar zum Rematch in Südafrika!

Perfekte K.o.-Nacht!

Feigenbutz, Bauer und Pulev feiern klare Siege am Samstag!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Donnerstag, 2003-03-20

Schneller K.o. von Mundine

Anthony Mundine gewinnt durch K.o. nach nur 1 Minute und 44 Sekunden

Im Carrara Stadium im australischen Urlauberparadies Gold Coast, Queensland, stand am Montag der WBA-Weltranglistenzweite im Super-Mittelgewicht Anthony Mundine dem 34-jährigen Brasilianer Rogerio Cacciatore im Ring gegenüber. Nach nur 1 Minute und 44 Sekunden war der Kampf allerdings schon beendet, der Australier Mundine war durch K.o. erfolgreich.
Vom ersten Gongschlag an hatte der 34-jährige Cacciatore der Schnelligkeit des WBA-Weltranglistenzweiten nichts entgegen zu setzen. Ein linker Haken und ein linker Aufwärtshaken, denen ein rechter Cross ans Kinn des Brasilianers folgte, besiegelten das Ende des Aufeinandertreffens noch in der ersten Runde.
Anthony "The Man" Mundine erzielte somit seinen 18. Sieg im 19. Profikampf. Seine bisher einzige Niederlage musste der 27-jährige Australier im Dezember des Jahres 2001 hinnehmen, als er Sven Ottke in Dortmund durch K.o. in der zehnten Runde im Kampf um den IBF-Titel unterlag. Als nächstes will der Schützling von Vater und Trainer Tony Mundine jetzt um den WM-Gürtel der WBA boxen.
"Ich fühlte mich heute Nacht sehr gut. Ich war schnell und hatte mich wirklich auf diesen Kampf konzentriert. Ich wusste, wie wichtig es war, dass ich gewinne. Jetzt kann ich den nächsten Schritt machen und um den Titel boxen", sagte Mundine nach dem Ringgefecht.
Der unterlegene Rogerio Cacciatore hat jetzt sieben Niederlagen und 28 Siege aufzuweisen. Auch wenn der Brasilianer schon einige Kämpfe verloren hatte, so schnell wie am Montagabend gegen Anthony Mundine verlor der 34-jährige Super-Mittelgewichtler noch nie.