Deutsch English
27.03.2017
Top-Thema

Ergebnisse Potsdam

Alle Resultate vom 25. März aus der MBS Arena im Überblick

Wiegen in Potsdam

Vor Super-Mittelgewichts-WM am Samstag: Zeuge und Ekpo im im Limit!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Donnerstag, 2003-06-05

Sanders gegen Tua?

Corrie Sanders soll Kämpfe im August und im Oktober bestreiten

Promoter Rodney Berman gab bekannt, dass der WBO-Weltmeister im Schwergewicht Corrie Sanders zunächst am 22. August im südafrikanischen Brakpan in den Ring steigen wird, um dann im Oktober in Las Vegas gegen David Tua anzutreten. Dieser hingegen wird am 21. August, einen Tag vor Sanders, ebenfalls in Südafrika einen Fight austragen. Die jeweiligen Gegner der beiden Top-Schwergewichtler in etwa elf Wochen stehen zur Zeit noch nicht fest.
Der 37-jährige Südafrikaner Sanders hatte sich den WBO-Titel im März in sensationeller Art und Weise gegen den vorigen Champion Wladimir Klitschko aus der Ukraine erboxt. In Hannover besiegte er den Schützling von Trainer Fritz Sdunek durch technischen K.o. in der zweiten Runde.
Eigentlich hatte die WBO (World Boxing Organization) angeordnet, dass der Titelträger seinen WM-Gürtel als nächstes gegen den Amerikaner Lamon Brewster (29 Siege, 2 Niederlagen) verteidigen soll. Doch scheinbar schockiert den Südafrikaner der Gedanke an eine Aberkennung des WM-Gürtels durch die WBO nicht.
Der Kampf Sanders gegen Tua würde auch dann stattfinden, wenn Sanders der Titel aberkannt werden würde, erklärte Promoter Rodney Berman diesbezüglich. Vernon Smith, Manager von Sanders, ergänzte: "Wir freuen uns sehr über den Tua-Fight. Damit wird ein Traum für Corrie wahr. Wir haben längere Zeit darauf gewartet, einen so großen Gegner gegen Corrie in den Ring zu bekommen und jetzt wird der Kampf tatsächlich stattfinden."