Deutsch English
03.12.2016
Top-Thema

Wiegen in Karlsruhe

Hauptkämpfer gehen vor Titelkämpfen am Samstag über die Waage!

Junge Talente in Karlsruhe

Box-Nacht in der Ufgauhalle Rheinstetten verspricht tolle Kämpfe!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Samstag, 2003-01-25

Ruiz will Jones zerstören

Der WBA-Weltmeister ist sich sicher, den Titel im Schwergewicht zu verteidigen

Eines der herausragenden Ereignisse im Boxsport in den nächsten Wochen ist sicherlich der Weltmeisterschaftskampf im Schwergewicht beim Weltverband WBA zwischen Champion John Ruiz und Herausforderer Roy Jones Jr., der zuletzt sein Wohl im Halbschwergewicht suchte. Am 1. März ist es soweit, dann kommt es im Thomas and Mack Center in Las Vegas, US-Bundesstaat Nevada, zum großen Showdown um den WBA-Gürtel.
Die Vorbereitung beim Titelverteidiger John Ruiz hat seit einiger Zeit begonnen. Er bereitet sich in seinem Trainingscamp auf das Großereignis im März vor. "Wir trainieren jeden Tag sehr hart und fokussieren uns schon jetzt auf den Kampf", sagte der WBA-Champion in einem Interview während seiner Vorbereitungszeit. Es gibt sogar schon erste strategische Ansätze, wie der in Amerika lebende Schwergewichtler gegen seinen Kontrahenten bestehen will.
"Wir erwarten, dass er das tut, was er am besten kann. Er wird immer in Bewegung bleiben, und wir haben uns auf einige Überraschungen eingestellt, die er haben könnte", erklärte der 31-Jährige. "Ich werde die längere Reichweite haben und wenn er sich bewegt, kann ich den Jab nutzen. Ich habe auch die Größe, und wenn er versucht, sich um mich herum zu bewegen, dann werde ich meine Größe gegen ihn nutzen", fuhr John Ruiz fort.
Eine genaue Voraussage, wie das Aufeinandertreffen gegen den 34-jährigen Roy Jones Jr. verlaufen wird, wollte der derzeitige WBA-Titelträger im Schwergewicht aber noch nicht treffen. "Es scheint ein großer Kampf und eine große Veranstaltung zu werden. Es ist einer dieser Fights, bei dem man tatsächlich bis zum März warten muss, weil vorher keiner weiß, was passieren wird", äußerte sich der im Bundesstaat Massachusetts lebende Athlet weiter.
"Ist es die Schnelligkeit oder die Kraft? Das ist ein Kampf, für den ich hart trainiert haben werde und für den ich mental und physisch in bester Verfassung sein werde. Wir werden da rausgehen und Roy Jones Jr. zerstören", ließ der Weltmeister der World Boxing Association zuletzt keinen Zweifel daran, dass er sicher ist, den Titel gegen den bisherigen Titelträger im Halbschwergewicht der Verbände WBC und WBA zu verteidigen.