Deutsch English
23.03.2017
Top-Thema

Pressekonferenz vor Zeuge-WM

Vor Weltmeisterschaft in Potsdam halten sich Hauptkämpfer zurück

Zeuge bleibt bescheiden

WBA-Weltmeister ist mit dem zufrieden, was er hat - auch nach WM-Sieg!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Donnerstag, 2005-03-31

Ruiz vs. Toney

Verbaler Schlagtausch zur WBA-WM

Bevor im Madison Square Garden am 30. April die Fäuste fliegen, bearbeiten sich WBA-Champion John Ruiz und sein Herausforderer James Toney mit flotten Sprüchen. "Toney war ein guter Mittelgewichtler. Plötzlich steigt er ins Schwergewicht und nach zwei Kämpfen ist er die Nummer 1 auf der Herausforderer-Liste. Was soll man davon halten?", sagte Weltmeister Ruiz. Toney zeigt keinen Respekt vor Ruiz: "Ich werde ihn einfach KO schlagen."
Die Größen- und Gewichtsvorteile von Ruiz (1,87m, 110 kg) spielen für den früheren Mittelgewichts-Weltmeister Toney (1,80m, 103 kg) keine Rolle. "Ich kämpfe gegen jeden. Ich liebe es, Leute zu verprügeln und dafür bezahlt zu werden, statt Probleme zu bekommen und im Knast aufzuwachen." "Light out" Toney (74 Kämpfe, 68 Siege, 4 Niederlagen) versprach dem Titelträger: "Wir können es auf die lockere Tour oder auf die ganz harte Tour machen. Dann wird es blutig." Ruiz (47 Kämpfe, 41 Siege, 5 Niederlagen) ließ die Provokation unbeeindruckt. Er machte seinem Spitznamen alle Ehre: "The quiet man."