Deutsch English
28.09.2016
Top-Thema

Kampfwoche gestartet!

Tierische Pressekonferenz: "Löwe" Cleverly will "Wolf" Brähmer erlegen!

Brähmer im Interview

WBA-Weltmeister erzählt vor Titelverteidigung über 3-Stufen-Plan

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Sonntag, 2003-03-16

Rüdiger May EU-Champion

Rüdiger May gewinnt gegen Frédéric Serrat

In der Max-Schmeling-Halle in Berlin kam es am Samstagabend zu dem Aufeinandertreffen um die EU-Meisterschaft im Cruisergewicht zwischen Rüdiger May und Frédéric Serrat. Der in Meerane geborene May konnte das Ringgefecht für sich entscheiden und war durch einen technischen Punktsieg in der siebten Runde erfolgreich.
Beide Athleten boten dem Berliner Publikum einen interessanten Kampf, in dem der Franzose Serrat von Beginn an sehr aggressiv zu Werke ging. Schon in der ersten Runde öffnete sich dazu ein schwerer Cut am linken Auge von May, der durch einen unbeabsichtigten Kopfstoß seines Widersachers entstanden war.
Doch May zeigte sein Kämpferherz und hielt trotzdem dagegen. Im zweiten Durchgang brachte er einige gute Hände ins Ziel und auch in der Folge setzte der von seinem Bruder Torsten gecoachte Cruisergewichtler die zahlreicheren Treffer. Serrat war zwar sehr offensiv, schlug allerdings häufig auf die Deckung seines Gegners.
Auch danach blieb es ein sehr interessanter Fight, der allerdings in der siebten Runde von Ringrichter Richie Davies wegen der schweren Cutverletzung beim deutschen Athleten abgebrochen wurde. Die Punktrichter sahen Rüdiger May mit 69:65 und zweimal 69:64 als klaren Punktsieger. Auch wenn der Sieg in Ordnung war, spiegelte die Wertung nicht unbedingt das tatsächliche Ringgeschehen wieder, da viele Runden doch sehr ausgeglichen verliefen.
Für Rüdiger May war es der 36. Sieg im 39. Profikampf. Der unterlegene Frédéric Serrat hat 20 Siege in 22 Kämpfen in seiner Bilanz zu Buche stehen. Für den Franzosen war die zweite Niederlage in seiner Laufbahn besonders unerfreulich, weil er sich eigentlich am Tag seines 26. Geburtstages lieber einen Erfolg gewünscht hätte.