Deutsch English
07.12.2016
Top-Thema

Perfekte K.o.-Nacht!

Feigenbutz, Bauer und Pulev feiern klare Siege am Samstag!

Ergebnisse Karlsruhe

Alle Resultate vom 3. Dezember aus der Ufgauhalle im Überblick

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Sonntag, 2002-09-08

Roy Jones will John Ruiz!

Der Weltmeister im Halbschwergewicht will gegen den Champion im Schwergewicht antreten

Der Weltmeister der Verbände IBF, WBA und WBC im Halbschwergewicht, Roy Jones aus den USA, will gegen den WBA-Champion im Schwergewicht John Ruiz boxen, dies teilte er per Telefon der amerikanischen Internetsite "Secondsout" mit. Doch zuvor muss er erst einmal den offiziellen Herausforderer des WBC, Clinton Woods aus Großbritannien, am 7. September in Portland im US-Bundesstaat Oregon bezwingen. Um das Schwergewichtslimit zu erreichen, müsste der Halbschwergewichtler etwa sieben Kilogramm zulegen.
"Ich sage Ihnen, dass ich gegen John Ruiz um die Weltmeisterschaft im Schwergewicht boxen möchte. Wenn ich im September mit Clinton Woods fertig bin, werde ich kommen, das können Sie Ruiz sagen", tönte Jones.
Schon einmal wollte Jones ins Schwergewicht wechseln: Vor vier Jahren sollte der frühere Weltmeister im Schwergewicht Buster Douglas für Jones der erste Gegner in der höchsten Gewichtsklasse sein, doch kurz vor dem Kampf entschied sich der 33-Jährige dafür, im Halbschwergewicht weiter zu boxen.
"Der Unterschied zwischen damals und heute ist der, dass der Kampf gegen Ruiz um die Weltmeisterschaft wäre. Wenn ich gegen Douglas angetreten wäre und gewonnen hätte, wäre ich zwar in den Weltranglisten nach oben geklettert, aber auf eine Titelchance hätte ich warten müssen. Ich werde Ruiz schlagen und Weltmeister im Schwergewicht werden", erklärte Jones.
Allerdings scheint das Team um Ruiz in ernsthaften Verhandlungen für einen Kampf mit dem früheren Schwergewichtsweltmeister Mike Tyson zu sein. Doch hierfür müsste Don King, der Promoter von Ruiz, erst seine Rechtsstreitigkeiten mit Tyson beenden. Dennoch soll der WBA-Champion auch ohne Beilegung des gerichtlichen Streites planen, notfalls durch eine Klage seinerseits King dazu zu bringen, den Kampf gegen Tyson zu veranstalten.