Deutsch English
04.12.2016
Top-Thema

Ergebnisse Karlsruhe

Alle Resultate vom 3. Dezember aus der Ufgauhalle im Überblick

Wiegen in Karlsruhe

Hauptkämpfer gehen vor Titelkämpfen am Samstag über die Waage!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Montag, 2002-08-26

Roy Jones jr. überzeugend

Roy Jones jr. verteidigt seinen Titel und liefert sich Verbalduell mit Hopkins

In der American Airlines Arena von Miami bot der 33-jährige Roy Jones jr. mit seinem K.o.-Sieg über den 30-jährigen Australier Glen Kelly eine überzeugende Vorstellung. In der siebten Runde erhob sich Kelly nach dem dritten Niederschlag nicht mehr rechtzeitig und der Fight war nach 1 Minute und 55 Sekunden dieser Runde zu Ende.
Jones jr., der von Alton Merkerson trainiert wird, legte bei seinem Fight ein hohes Tempo vor. Er überzeugte durch seine schnellen Schlagkombinationen und gute Beinarbeit. In der siebten Runde entschied der in Pensacola lebende Amerikaner dann den Fight für sich und bleibt damit unumstrittener Weltmeister der IBF, WBC und WBA im Halbschwergewicht. Im 47. Kampf war es der 46. Sieg für ihn, davon siegte der Titelverteidiger 37-mal durch K.o. Der besiegte Australier wirkte in diesem Fight chancenlos. In seinem 30. Kampf kassierte er die erste Niederlage.
Vor diesem Kampf sorgte Bernard Hopkins im US- Bundesstaat Pennsylvania im Mittelgewicht mit einem eindeutigen Sieg über Carl Daniels für klare Verhältnisse. Mit diesem Erfolg stellte er im Mittelgewicht einen neuen Rekord für seine Gewichtsklasse auf, er verteidigte seinen Titel das 15. Mal erfolgreich und löste damit den bisherigen Rekordhalter Carlos Monzon aus Argentinien ab.
Roy Jones jr. und Bernard Hopkins lieferten sich danach über mehrere tausend Kilometer Entfernung einen heftigen verbalen Schlagabtausch. In Miami saß Halbschwergewichtsweltmeister Jones in seiner Kabine und schaute sich die Titelverteidigung von Hopkins im Fernsehen an. Nach dessen Sieg wurde er zu einem TV-Interview live zugeschaltet. Es entwickelte sich ein heftiges Wortgefecht der beiden Profiboxer.
Jones hatte vor neun Jahren Hopkins in einem Mittelgewichtsfight besiegt. Dieser möchte nun endlich Revanche. Hopkins attackierte Jones verbal und nannte ihn unter anderem einen Heuchler. Dieser zeigte sich aber gelassen. Weniger als 30 Minuten nach diesem Wortgefecht stieg er in den Ring und siegte überzeugend gegen Glen Kelly. Nutznießer der Auseinandersetzung zwischen Jones und Hopkins könnte Dariusz Michalczewski sein. Sollte es keinen Fight zwischen Hopkins und Jones geben, steigen die Chancen des in Hamburg lebenden "Tigers", dass er gegen einen der beiden Boxer in den Ring steigen könnte.