Deutsch English
26.09.2016
Top-Thema

Cleverly glaubt an Sieg!

"Unheimliche" Fakten machen Herausforderer Mut vor WM gegen Brähmer

Mittermeier optimistisch

Vor Brähmer-WM: "Jürgens Waffen werden Cleverly nicht schmecken!"

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Donnerstag, 2002-05-02

Roy Jones boxt in England

Der nächste Gegner von Roy Jones ist der Brite Clinton Woods

Roy Jones hat sich entschieden: Sein nächster Gegner ist der offizielle Herausforderer der WBC, Clinton Woods aus Großbritannien. "Wir sind, wahrscheinlich genauso wie die Boxsportfans, enttäuscht, die gerne einen Roy gegen Vassili Jirov boxen gesehen hätten" erklärte Boxlegende und Jirov-Promoter "Sugar" Ray Leonard.
"Wir hoffen, dass Roy Jirov als nächstes boxt. Es wäre ein faszinierender Kampf. Roy ist sehr schnell, hat besondere Fähigkeiten und eine tolle Beinarbeit. Jirov hat die Größe und die Kraft. Niemand könnte vorhersagen, wer gewinnen würde", sagte Leonard. Der Kampf zwischen Woods und Jones soll am 13. Juli stattfinden. Austragungsort ist voraussichtlich London, womit der Champion der Verbände IBF, WBA und WBC erstmals in seiner Profiboxkarriere einen Kampf außerhalb seines Heimatlandes bestreitet.
Immer wieder im Gespräch war in den vergangenen Monaten ein Duell der beiden als beste Boxer aller Klassen geltenden uneingeschränkten Weltmeister Bernard Hopkins und Roy Jones. Erst kürzlich sagte der Berater von Jones, Brad Jacobs zu einem möglichen Duell des Mittelgewichtsweltmeister und Jones: "Hopkins ist immer noch im Gespräch, aber er müsste etwas tun, damit er sich in eine bessere Position bringt. Roy hat Bernard schon einmal geschlagen. Bernard boxt nicht gegen Dariusz Michalczewski. Wieso steigt Hopkins nicht ins Super-Mittelgewicht auf? Ich kann mir nicht vorstellen, dass Roy gegen Bernard nur aufgrund der zuvor geführten Gespräche boxt. Wir gefährden nicht unseren Ablaufplan nur wegen der Meinung von Hopkins."