Deutsch English
18.01.2017
Top-Thema

Härtel und Bunn: Gegner fix!

Sauerland-Boxer im Länderkampf "Deutschland vs. Polen" am 21. Januar!

Zeuge boxt am 18. März!

WBA-Weltmeister bereitet sich auf erste Titelverteidigung vor

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Sonntag, 2003-05-11

Rocchigiani pokert weiter

Kein Aufschluss über das Leistungsvermögen von Graciano Rocchigiani beim Pressetraining

Nichts gezeigt von seiner Leistungsfähigkeit hat Graciano Rocchigiani beim Pressetraining vor dem Kampf am Wochenende gegen Thomas Ulrich um die WBC-Internationale Meisterschaft im Halbschwergewicht. Denn der 39-jährige Berliner stieg erst gar nicht zum Training in den Ring.
"Ich bin doch kein Kirmesboxer", begründete "Rocky" sein Verhalten in einem Festzelt des Stuttgarter Frühlingsfestes. Das Seilgeviert diente ihm lediglich für ein ausführliches Interview. Sein Verhalten könnte natürlich ein geschickter Schachzug gewesen sein, um seinem Kontrahenten Thomas Ulrich nichts über seine derzeitige Form zu verraten.
Auf ein Gewichtsproblem sollte der 27-jährige Schützling von Fritz Sdunek beim Ex-Weltmeister besser nicht hoffen. Denn der von seinem Bruder Ralf trainierte Halbschwergewichtler machte auch in Trainingshose und mit T-Shirt bekleidet den Eindruck, als wenn er mit dem Gewichtslimit am Wochenende keine Probleme haben dürfte.