Deutsch English
30.09.2016
Top-Thema

Pressekonferenz Berlin

Verbrennungsgefahr: Brähmer warnt Cleverly vor "Hölle" Neubrandenburg!

Kampfwoche gestartet!

Tierische Pressekonferenz: "Löwe" Cleverly will "Wolf" Brähmer erlegen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Mittwoch, 2009-09-09

Riesiger Andrang in Herning

Kessler präsentierte sich beim Pressetraining (Fotos: Tony Brøchner)

Zahlreiche Zuschauer beim Open-Air Pressetraining - MDR zeigt Kampf am Sonntag

Unter strahlend blauem Himmel fand am Mittwochnachmittag auf dem Rathausplatz in Herning das Pressetraining vor der ersten Sauerland-Veranstaltung in Dänemark statt. Hunderte von begeisterten Zuschauern und zahlreiche Medienvertreter drängten sich, um bei dem Show-Event einen Blick auf Mikkel Kessler zu erhaschen. In seiner Heimat ist der "Viking Warrior" ein echter Volksheld. Das bestätigte sich spätestens, als der WBA-Weltmeister im Super-Mittelgewicht unter dem Jubel der Fans den vor Ort aufgebauten Trainingsring betrat. "Ich will meinen Fans am Samstag einen spannenden Kampf bieten", so Kessler. "Es steht eine Menge auf dem Spiel für mich."

 

Direkt nach der Pflichtverteidigung gegen Gusmyr Perdomo (Venezuela), der sich mit seinem Coach Michael Timm beim Training präsentierte, soll der 30-Jährige an dem mit Spannung erwarteten Super Six World Boxing Classic-Turnier teilnehmen. Kesslers erster Auftritt ist dabei für den 21. November geplant. Zuvor werden King Arthur Abraham und Jermain Taylor am 17. Oktober in der o2 World in Berlin das Turnier der besten Super-Mittelgewichtler der Welt eröffnen. 

Doch erst einmal muss Kessler, der sich im Berliner Max-Schmeling-Gym auf seine Pflichttitelverteidigung vorbereitete, an diesem Samstag Perdomo aus dem Weg räumen. "Das wird nicht einfach. Aber ich lasse mir meinen Traum nicht durch ihn zerstören", gab sich der sympathische Däne zuversichtlich.

 

Ebenfalls in Dänemark in den Ring steigen wird die "First Lady" Cecilia Braekhus. Sie muss die Gürtel der WBA und des WBC gegen die Italienerin Lucia Morelli verteidigen. "Sie hat fast die Hälfte ihrer Kämpfe durch K.o. gewonnen", ist Braekhus gewarnt, "aber ich bin bestens vorbereitet." Ebenfalls in Herning dabei: Alexander Frenkel. Der frühere IBF-Junioren-Weltmeister im Cruisergewicht bekommt dabei den Ungarn Laszlo Hubert vor die Fäuste. 

Alle drei Kämpfe werden am Sonntagmorgen im MDR Fernsehen zu sehen sein. Von 9.00 bis 11.00 Uhr berichtet "Sport im Osten extra" von der Veranstaltung im MCH Herning.