Deutsch English
08.12.2016
Top-Thema

Perfekte K.o.-Nacht!

Feigenbutz, Bauer und Pulev feiern klare Siege am Samstag!

Ergebnisse Karlsruhe

Alle Resultate vom 3. Dezember aus der Ufgauhalle im Überblick

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Samstag, 2002-07-06

Riddick Bowe im Interview

Der ehemalige Schwergewichtsweltmeister Riddick Bowe gibt seine Einschätzungen

Nur noch wenige Tage trennen die Boxsportfans von dem Kampf zwischen Wladimir Klitschko und Ray Mercer um den WBO-Titel im Schwergewicht in Atlantic City, USA. Ex-Weltmeister Riddick Bowe gab dem Internetportal "Fightnews" ein Interview über seine Sicht der momentanen Lage im Schwergewicht.
Nachdem er gefragt worden war, wer denn die besten Schwergewichtler momentan seien, antwortete der 34-Jährige: "Ich würde sagen Lennox Lewis, Kirk Johnson, David Tua und Ray Mercer sind zur Zeit an der Spitze des Schwergewichts."
Über die Klitschkos sagte der Ex-Champ: "Sie sind okay. Sie wurden bislang noch nicht unter Druck gesetzt. Wenn Sie einmal unter Druck geraten, werden wir sehen, woraus sie bestehen."
Auf die Frage nach seiner Einschätzung des Kampfes zwischen Lewis und Tyson antwortete Bowe, dass dies nicht der wahre Mike Tyson war, den die Welt gesehen hat. Es sollte noch ein weiterer Kampf zwischen den beiden Kontrahenten stattfinden.
Eine Rückkehr in die Schwergewichtsszene schloss Bowe klar aus: "Ich lebe das Leben. Ich möchte keinen Trubel mehr." Der frühere Weltmeister hatte in seiner Karriere von 41 Kämpfen nur eine Niederlage gegen Evander Holyfield einstecken müssen.
Seine letzten beiden Auftritte im Ring bestritt Bowe 1996 gegen den Polen Andrew Golota, der beide Male klar in Führung liegend wegen wiederholter Tiefschläge disqualifiziert wurde. Legendär ist sein symbolischer Wurf des Weltmeistergürtels des WBC in eine Mülltonne, weil er sich weigerte, gegen Lennox Lewis anzutreten.