Deutsch English
29.05.2017
Top-Thema

Zeuge auf Abrahams Spuren:

WM-Kampf in Wetzlar gegen Paul Smith!

Auf dem Weg zur WM:

Feigenbutz will sich von Nemesapati nicht aufhalten lassen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Samstag, 2004-05-08

Reid fordert Magee

Brian Magee trifft am 19. Juni auf Robin Reid

Am 19. Juni kommt es in der King´s Hall in Belfast, Nordirland, zu einem spannenden Duell im Super-Mittelgewicht. Im Kampf um die Weltmeisterschaft des international eher unbedeutenden Weltverbandes IBO (International Boxing Organization) werden sich dabei der Titelverteidiger Brian Magee und der 33-jährige Robin Reid im Ring gegenüber stehen.
Bei einem Erfolg könnte dem 28-jährigen Magee schon bald ein WM-Fight bei einem der bedeutenden Boxweltverbände winken. Der Rechtsausleger, der bei seinem letzten Sieg im April gegen Jerry Elliott gleich in der ersten Runde zu Boden musste, weist bisher eine makellose Kampfbilanz aus. In 22 Profifights erboxte der Athlet aus Nordirland bisher 22 Siege.
"Über diesen Kampf [gegen Reid; Anm. der Red.] wurde schon lange gesprochen. Es wird meine bisher größte Herausforderung sein", erklärte Magee gegenüber britischen Medienvertretern. Der in Belfast lebende Super-Mittelgewichtler glaubt, dass der Heimvorteil seine Siegchancen erhöht. "Es ist immer gut, in der Heimat zu kämpfen. Ich hoffe, dass die Fans hinter mir stehen werden", fuhr der IBO-Champion fort.
Der Fight gegen den Engländer Robin Reid (33-4-1) stößt schon jetzt auf ein riesiges Interesse. "Jeder weiß, dass Robin Reid ein Weltklassemann ist", begründet Magee die Situation. Doch Promoter Barry Hearn sieht noch andere Gründe. "Der Fight gegen Elliott war großartig für das Publikum. Viele Fans wollen deshalb beim nächsten Mal wieder dabei sein. Es ist ein Kampf, den beide Seiten gewinnen können", hofft Hearn auf eine ausverkaufte Arena.