Deutsch English
28.03.2017
Top-Thema

Ergebnisse Potsdam

Alle Resultate vom 25. März aus der MBS Arena im Überblick

Wiegen in Potsdam

Vor Super-Mittelgewichts-WM am Samstag: Zeuge und Ekpo im im Limit!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Montag, 2008-04-21

Reggae im Trainingslager

Sauerland-Team trifft Reggae-Legende Jimmy Cliff


King Arhur, Jimmy Cliff, die First Lady und Ulli Wegner
Seit vergangener Woche schuften King Arthur, Alexander Frenkel, Francesco Pianeta und Cecilia Braekhus im Höhentrainingslager in Samnaun. Unter der strengen Aufsicht von Ulli Wegner werden die Grundlagen für die nächsten Aufgaben im Seilgeviert gelegt. Am gestrigen Sonntag war nach all dem harten Training der letzten Tage dann Entspannung angesagt: Zusammen besuchte die Trainingsgruppe ein Konzert von Reggae-Legende Jimmy Cliff und lernte den weltberühmten Sänger persönlich kennen.

King Arthur und der King of Reggae
"Jimmy Cliff ist ein absoluter Weltstar", freute sich King Arthur. "Es war eine große Ehre, ihn einmal persönlich zu treffen." Auch Cliff zeigte sich beeindruckt vom Treffen mit dem Sauerland Team – schließlich gehört Boxen seit langem zu seinen Lieblingssportarten. "Ich habe großen Respekt vor Boxern", sagte Cliff auf der gemeinsamen Pressekonferenz mit King Arthur und Ulli Wegner. "Es gibt viele Parallelen zur Musik. Sowohl Boxer als auch Musiker präsentieren ihre Leistung vor Tausenden von Leuten. Die Boxer bereiten sich im Training sehr genau auf ihre Gegner vor, und auch wir müssen unsere Stücke lange im Musikstudio einproben. Auf der Bühne müssen wir dann vor großem Publikum unsere Leistung abrufen. Das ist noch mal etwas ganz anderes. Im Boxen ist es ähnlich."
Cliff verriet, dass er ein großer Fan von King Arthur sei und gerne einmal einen Kampf des IBF-Weltmeisters live erleben würde. Daraufhin lud der Champion seinen neuen Freund postwendend zum nächsten Kampf gegen Edison Miranda in Florida ein. "Das macht mich natürlich stolz, einen so bekannten Fan zu haben", sagte King Arthur.

Das Konzert in Samnaun
Den Auftritt in Samnaun wird Cliff nie vergessen, war es doch seine erste "Performance" im Schnee. Mit heißen Reggae-Beats brachte er die Menge zum Kochen und begeisterte mit Hits wie "I can see clearly now" sowie "Reggae Nights". Nach anderthalb Stunden voller "Vibrations" überließ Cliff die Piste wieder den Skifahrern – und das Sauerland Team dem Trainingsalltag. "Das war eine willkommene Abwechslung", meinte King Arthur hinterher.

King Arthur und Alexander Frenkel (Fotos: SE)