Deutsch English
30.09.2016
Top-Thema

Wiegen in Neubrandenburg

Brähmer und Cleverly vor Halbschwergewichts-WM am Samstag im Limit!

Pressekonferenz Berlin

Verbrennungsgefahr: Brähmer warnt Cleverly vor "Hölle" Neubrandenburg!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Freitag, 2009-03-20

Raoui vs. Tabusso

Nächste WM-Chance für Nadia Raoui

 

Fliegengewicht Nadia Raoui aus Herne bekommt ihre nächste WM-Chance. Am 4. April muss die 23-jährige Deutsche im Burg-Wächter Castello Düsseldorf gegen die Italienerin Maria Rosa Tabusso ran.

 

Für Raoui, genannt "The Beauty Beast", die nächste große Möglichkeit auf einen WM-Gürtel. Im Dezember sah sie schon wie die sichere neue Weltmeisterin im Fliegengewicht der WIBA aus. Raoui hatte vor 10.000 Zuschauern im Züricher Hallenstadion die Titelverteidigerin Eileen Olszewski (USA) über 10 Runden klar dominiert. Doch eine umstrittene Punktrichterentscheidung ließ den Kampf unentschieden enden. Olszewski blieb Weltmeisterin. Der sofort vereinbarte Rückkampf blieb bislang aus.

 

Nadia Raoui im Kampf gegen Eileen Olszewski

 

Olszewski (40 Jahre) sagte verletzungsbedingt in 2009 dreimal in Folge ab. Der Weltverband WIBA setzte deshalb für den 4. April in Düsseldorf eine Interims-WM an. Die Siegerin aus Raoui vs. Tabusso muss dann bis Mitte Juni 2009 gegen Olszewski ran. Sollte die Amerikanerin diesen Kampf wiederum verletzungsbedingt absagen, verliert sie den Gürtel.

"Auf diese Art und Weise möchte ich nicht gewinnen. Ich habe Eileen in Zürich geschlagen und werde es wieder tun. Doch zunächst konzentriere ich mich voll und ganz auf den Kampf gegen Tabusso", sagt Europameisterin Raoui.

 

Die Italienerin Tabusso (39 Jahre) besitzt viel Erfahrung (17 Kämpfe), war ebenfalls Europameisterin und bestritt zwei WM-Kämpfe. Einen verlor sie übrigens gegen die erfolgreichste Fliegengewichtlerin aller Zeiten, Regina Halmich, vor 11 Jahren.

 

Raoui trainiert seit Anfang Januar hart für diesen Kampf, überließ nichts dem Zufall. Vier Sparringspartnerinnen, darunter auch Weltmeisterin Julia Sahin, mussten herhalten.

 

Heimspiel für "The Beauty Beast" am 04. April in Düsseldorf (Fotos: SE)

 

Nadia: "Ich freue mich besonders darüber, dass ich in Düsseldorf boxen darf. Ich brauche nur eine halbe Stunde von Herne nach Düsseldorf. Das ist wie ein Heimspiel. Ich hoffe, dass viele Fans kommen werden."