Deutsch English
27.09.2016
Top-Thema

Kampfwoche gestartet!

Tierische Pressekonferenz: "Löwe" Cleverly will "Wolf" Brähmer erlegen!

Brähmer im Interview

WBA-Weltmeister erzählt vor Titelverteidigung über 3-Stufen-Plan

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Donnerstag, 2002-03-28

Rahman gegen Holyfield

Hasim Rahman kämpft am 1. Juni gegen Evander Holyfield in Atlantic City

Don King hat im US-Bundesstaat New Jersey eine Promoterlizenz erhalten. Damit könnte der für den 1. Juni geplante WM-Ausscheidungskampf im Schwergewicht zwischen den früheren Weltmeistern aus den USA Hasim Rahman und Evander Holyfield in Atlantic City stattfinden.
Austragungsstätte soll die neu renovierte und im Oktober des vergangenen Jahres wieder eröffnete "Boardwalk Hall" sein. Mit dem Kampf in der 14.000 Zuschauer fassenden Arena würde der Boxsport in der Stadt der Spielcasinos nach einer längeren Durststrecke wieder Einzug halten.
King erklärte, dass Holyfield mit den Konditionen für den Kampf einverstanden ist. Er soll mindestens fünf Millionen US-Dollar erhalten. Das Team um Rahman befindet sich noch in Verhandlungen über die Höhe der Geldsumme. Co-Manager Stan Hoffman ist allerdings zuversichtlich: "Ich bin positiv gestimmt, der Kampf wird stattfinden."
Die Börse für Rahman wird voraussichtlich zwei Millionen US-Dollar betragen. Das Duell soll beim US-amerikanischen Pay-TV-Sender HBO übertragen werden und als Werbung für den eine Woche später stattfindenden Megakampf zwischen Lennox Lewis und Mike Tyson dienen. HBO zahlt angeblich sechs Millionen US-Dollar für die Übertragungsrechte.