Deutsch English
01.10.2016
Top-Thema

Wiegen in Neubrandenburg

Brähmer und Cleverly vor Halbschwergewichts-WM am Samstag im Limit!

Pressekonferenz Berlin

Verbrennungsgefahr: Brähmer warnt Cleverly vor "Hölle" Neubrandenburg!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Freitag, 2004-03-05

Punktsieg für Veit

Mühevoll erboxter Erfolg für Mario Veit

Der WBO-Weltranglistendritte im Super-Mittelgewicht Mario Veit traf am Dienstagabend in einem auf zehn Runden angesetzten Aufeinandertreffen auf Sergey Karanevich (jetzt 18-10) aus Weißrussland. Der in Lauchhammer geborene Athlet erboxte dabei mit 98:92, 97:93 und 96:94 einen einstimmigen Punktsieg.
In der Anfangsphase hatte der Schützling von Trainer Fritz Sdunek dabei zunächst einige Probleme, seine große Reichweite als Vorteil zu nutzen. Überraschenderweise war es in der ersten Runde Sergey Karanevich, der seinen Kontrahenten mit Körpertreffern attackierte und ihn mit einem rechten Haken an den Kopf in Schwierigkeiten brachte.
Ab dem zweiten Durchgang agierte Mario Veit dann effektiver. Mit seiner linken Führhand versuchte er, Druck zu machen und brachte immer häufiger klare Treffer ins Ziel. Trotzdem gab es genügend Momente, in denen der von der Ringmitte aus agierende Karanevich ebenfalls zu guten Aktionen kam. Die Vorteile lagen aber insgesamt bei Mario Veit.
Ab der achten Runde hinderte den in Cottbus lebenden Super-Mittelgewichtler dann ein Cut am linken Auge. Sein Widersacher aus Minsk war zuvor mit einer Rechten an den Kopf des 30-Jährigen durchgekommen. Trotzdem wurde Veit sicherer und zeigte zum Ende des Ringgefechtes einige gute Schlagkombinationen. Am Ende feierte der deutsche Super-Mittelgewichtler seinen 42. Sieg im 43. Profifight.
Außerdem kam Schwergewichtler Goran Gogic zu einem K.o.-Erfolg in der ersten Runde gegen Pavel Vanacek. Super-Mittelgewichtler Dimitri Sartison gewann gegen Frank Kary durch K.o. in der dritten Runde. Im Mittelgewicht siegte Koren Gevor gegen Kai Kauramäki durch Knockout in Durchgang vier.
Soren Engelbrecht setzte sich in Runde zwei vorzeitig gegen Ondrej Skala durch. Nach Punkten war Leichtgewichtler Geir Inge Jorgensen gegen Michael Durovic erfolgreich. Zudem gab es Siege für Daisy Lang (Punktsieg gegen Mariann Pampuk) und für Alesia Graf (technischer K.o.-Erfolg in der 2. Runde gegen Marina Zhekova).