Deutsch English
29.09.2016
Top-Thema

Pressekonferenz Berlin

Verbrennungsgefahr: Brähmer warnt Cleverly vor "Hölle" Neubrandenburg!

Kampfwoche gestartet!

Tierische Pressekonferenz: "Löwe" Cleverly will "Wolf" Brähmer erlegen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Donnerstag, 2004-04-22

Punktsieg für Braithwaite

Wayne Braithwaite bleibt WBC-Weltmeister im Cruisergewicht

Für den WBC-Weltmeister Wayne Braithwaite stand am Samstag die dritte Verteidigung seines WM-Titels auf dem Programm. Dabei traf der 28-Jährige auf Louis Azille aus der Dominikanischen Republik. Nach zwölf Runden hatte der Titelverteidiger in New York gegen den Vierzehnten der WBC-Weltrangliste die Nase nach Punkten vorne.
Der Herausforderer Louis Azille versuchte seinen Gegner gleich in der Anfangsphase zu überraschen. Mit einem sauberen linken Haken an den Kopf traf er den WBC-Champion schwer. Danach nahm der Titelverteidiger jedoch das Heft in die Hand. Der gebürtig aus Guyana stammende Rechtsausleger diktierte das Tempo und erarbeitete sich immer wieder mit seinem Jab Vorteile.
In der dritten Runde schickte der WBC-Weltmeister seinen Widersacher mit einem linken Haken zu Boden. Doch mit zunehmender Kampfdauer bekam Braithwaite Probleme. Bei einem Schlag an den Kopf von Azille hatte sich der in New York lebende Cruisergewichtler seine rechte Führhand verletzt.
Obwohl er nicht in der Lage war, die Schlagfrequenz der ersten Runden aufrecht zu erhalten, schaffte es sein Kontrahent Azille nicht, sich in der Folgezeit in dem schwächer werdenden Ringgefecht Vorteile zu erarbeiten. Zwar brachte er vereinzelte Treffer ins Ziel, tat aber nicht genug, um auf den Zetteln der Wertungsrichter wichtige Punkte gut zu machen.
Die Auswertung der Punktzettel ergab am Ende mit 120:107, 118:107 und 119:108 einen klaren Erfolg für Wayne Braithwaite. Damit erboxte der Titelverteidiger im 21. Profikampf den 21. Sieg. Der unterlegene Louis Azille (33) hat jetzt 18 Siege, drei Niederlagen und zwei Unentschieden in seinem Kampfrekord als Berufsboxer zu Buche stehen.