Deutsch English
23.01.2017
Top-Thema

Härtel und Bunn: Gegner fix!

Sauerland-Boxer im Länderkampf "Deutschland vs. Polen" am 21. Januar!

Zeuge boxt am 18. März!

WBA-Weltmeister bereitet sich auf erste Titelverteidigung vor

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Montag, 2004-12-20

Profiboxen in China

Die chinesische Regierung will das langjährige Verbot aufheben

China will Profi-Boxkämpfe mit einheimischen Boxern zulassen. Dies berichtet eine staatliche Nachrichtenagentur am Montag.
"Boxen wurde als gefährlicher Sport angesehen und von den Kommunisten 1949 verboten. Aber jetzt besteht die Möglichkeit, dass Profikämpfe stattfinden können. Es laufen bereits Verhandlungen", erklärte Chang Jianping, der Präsident des chinesischen Box-Verbandes (CBA).
Die Sportart erfreut sich immer größerer Popularität im Gastgeberland der Olympischen Spiele 2008. Zuletzt wurde in Kunming ein WBA-Profikampf im Superschwergewicht zwischen dem Neuseeländer Peter Kariuki und dem Niederländer Maneno Oswald ausgetragen.
Auch einheimische Amateure dürfen in China in den Ring steigen. In Athen gewann Zou Shiming in der Klasse bis 48 Kilogramm Bronze und damit die erste olympische Box-Medaille für China.