Deutsch English
29.09.2016
Top-Thema

Kampfwoche gestartet!

Tierische Pressekonferenz: "Löwe" Cleverly will "Wolf" Brähmer erlegen!

Brähmer im Interview

WBA-Weltmeister erzählt vor Titelverteidigung über 3-Stufen-Plan

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Dienstag, 2009-03-10

Pressetraining in Kiel

Riesiges Interesse an den Protagonisten der Boxgala

 

Drei WM-Kämpfe und der Fight des früheren WBO-Schwergewichts-Champions Lamon Brewster: Das Programm der Profiboxgala am 14. März in der Sparkassen-Arena in Kiel kann sich wirklich sehen lassen! So verwunderte es kaum, dass bereits beim öffentlichen Pressetraining am Dienstag etwa 1.000 Zuschauer in den CITTI-Park der Landeshauptstadt Schleswig-Holsteins strömten, um die Protagonisten der Veranstaltung in Augenschein zu nehmen.

 

King Arthur Abraham und Ulli Wegner beim Pressetraining in Kiel

 

Zunächst zeigte sich dabei der 21-jährige Dominik Britsch im Ring. Der in Neckarsulm aufgewachsene Mittelgewichtler, der am Samstag gegen Daniel Urbanski um den IBF-Titel der Junioren kämpft, schlug in die Pratzen seines Coaches Ulli Wegner. "Ich freue mich riesig über die Titelchance. Urbanski ist ein unbequemer Gegner, im Oberkörper sehr beweglich und mit guten linken Körperhaken. Doch ich will den Titel unbedingt gewinnen", so Britsch.

 

Trainer Ulli Wegner bei der Pratzenarbeit mit Dominik Britsch

 

Danach betrat der frühere WBO-Schwergewichts-Weltmeister Lamon Brewster mit seinem Trainer Shadeed Saluki das Seilgeviert des CITTI-Parks. Der 35-Jährige will sich mit einem Sieg gegen den ein Jahr jüngeren Briten Michael Sprott noch einmal für größere Aufgaben empfehlen. "Ich freue mich auf den Kampf in Kiel. Die Welt wird jetzt wieder den richtigen Lamon Brewster sehen", kündigte der ehemalige WBO-Champion aus den USA selbstbewusst an.

 

Ebenfalls am Samstag dabei: Der frühere WBO-Weltmeister Lamon Brewster

 

Mit großer Spannung wird auch das Ringgefecht um die zurzeit vakanten WBC- und WBA-Titel im Weltergewicht zwischen der "First Lady" Cecilia Braekhus und der Dänin Vinni Skovgaard erwartet. Beide zeigten beim Pressetraining, dass sie gut vorbereitet sind. "Vinni und ich kennen uns schon aus der Amateurzeit. Dreimal gewann ich, zweimal siegte sie. Doch am Samstag werde ich keinen Zweifel daran lassen, wer die bessere Boxerin ist", kündigte Braekhus an.

 

Für Cecilia Braekhus geht es am 14. März gleich um zwei WM-Titel

 

Einen starken Eindruck hinterließ auch Abraham-Herausforderer Lajuan Simon. Mit schnellen Hakenserien drosch er in die Pratzen seines Co-Trainers Randolph Hinnant. Das bemerkte auch Ulli Wegner, der Coach Abrahams, der die Trainingseinheit des 30-jährigen Amerikaners unauffällig beobachte. "Er ist noch ungeschlagen, das sagt schon sehr viel aus. Wir nehmen den Kampf sehr ernst. Doch wir wollen am Samstag unbedingt gewinnen", so Wegner.

 

Lajuan Simon (r.) präsentierte sich am Dienstag mit schnellen Hakenserien

 

Der Erfolgscoach holte anschließend seinen eigenen Schützling in den Ring. Dabei schonte er den in 28 Profikämpfen siegreichen Arthur Abraham keineswegs. Gleich fünf Runden lang nahm er den Titelverteidiger an den Pratzen ran. Danach stand für King Arthur noch Seilspringen auf dem Programm. "Ich möchte unbedingt gewinnen und wenn möglich, durch K.o.", gab sich der 29-jährige Abraham vor dem WM-Fight zuversichtlich.

 

Der IBF-Mittelgewichts-Champion Arthur Abraham beim Pratzentraining

 

Für alle, die am Samstag noch live in der Sparkassen-Arena-Kiel dabei sein möchten, gibt es gute Nachrichten: Aufgrund des riesigen Interesses wurde noch ein zusätzliches Kartenkontingent für den Verkauf freigegeben. Eintrittskarten für die Boxgala, bei der auch Jens Krull, Martin Kempf und Marcos Nader in den Ring steigen werden, gibt es unter der Tickethotline 01805 / 10 14 14 (€ 0,14 / min) und online bei www.ticketcorner.com.

 

Fotos: SE

 

[F.B.]