Deutsch English
05.12.2016
Top-Thema

Perfekte K.o.-Nacht!

Feigenbutz, Bauer und Pulev feiern klare Siege am Samstag!

Ergebnisse Karlsruhe

Alle Resultate vom 3. Dezember aus der Ufgauhalle im Überblick

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Montag, 2002-04-29

Pressestimmen Riesa

Pressestimmen zur Boxgala in Riesa vom 27. April

Am vergangenen Wochenende veranstaltete die Sauerland Event GmbH in Riesa die Profiboxveranstaltung, in deren Mittelpunkt die EM-Titelverteidigung von Danilo Häußler gegen Mustapha Ilir und der Kampf um die WBC-Internationale Meisterschaft im Super-Mittelgewicht von Markus Beyer gegen Vincenzo Imparato standen.
Im Rahmen der fast ausverkauften Veranstaltung ehrte Manager Wilfried Sauerland Matchmaker Jean-Marcel Nartz für seinen unermüdlichen Einsatz und die Organisation von mittlerweile 25 Europameisterschaftskämpfen und 50 Weltmeisterschaftskämpfen.
Die Kämpfe selbst waren teilweise recht kurios. Überraschend war wohl vor allem das schnelle Ende des EM-Kampfes von Danilo Häußler. "Volle Nudelkraft voraus" hieß die Werbebotschaft von Teigwaren Riesa in seiner Ringecke. Doch bevor Häußler diesem einprägsamen Slogan richtig nachkommen konnte, war der Kampf wegen der verletzungsbedingten Aufgabe des Herausforderers Mustapha Ilir auch schon vorbei, so dass Häußler seinem tatsächlichen Leistungsvermögen gar nicht gerecht werden musste.
So zeigte sich der Titelverteidiger selbst auch ein wenig enttäuscht über das schnelle Kampfende. "Normalerweise komme ich ja erst nach fünf oder sechs Runden richtig in Fahrt. Ich hätte den Zuschauern gern mehr gezeigt, aber der Ringrichter hatte den Kampf schon abgebrochen."
Wie andere Medienvertreter die Geschehnisse des Abends und die Leistungen von Danilo Häußler und Markus Beyer bewerteten, können Sie folgend in Ausschnitten nachlesen:
- Berliner Morgenpost:
Häußler: "Profiboxer Danilo Häußler verteidigte in Riesa seinen EM-Titel im Super-Mittelgewicht gegen Mustapha Ilir erfolgreich. Der Italiener gab in der vierten Runde wegen einer Ellenbogen-Verletzung auf."
Beyer: "Markus Beyer, ebenfalls Super-Mittelgewicht, setzte sich gegen Vincenzo Imparato (Italien) einstimmig nach Punkten durch."
- Deutsche Presse-Agentur (dpa):
Häußler: "Häußler verteidigt EM-Titel problemlos: Das Ende kam schneller als erwartet. Der Europameister im Super-Mittelgewicht Danilo Häußler (Frankfurt/Oder) wurde in Riesa bei seiner dritten Titelverteidigung nicht ernsthaft gefordert."
Beyer: "In Riesa gelang dem gebürtigen Sachsen, der seinen 31. Geburtstag feierte, mit dem klaren Punktsieg über Vincenzo Imparato (Italien) ein wichtiger Schritt in Richtung WM. Ich konnte nicht das umsetzen, was ich mir im Training erarbeitet hatte. Vor dem WM-Kampf kommt noch eine Menge Arbeit auf mich zu."
- Sport-Informations-Dienst (sid):
Häußler: "Danilo Häußler bleibt weiter im Besitz des Europameistergürtels. Am Samstag verteidigte der Profiboxer bereits zum dritten Mal seinen Titel im Super-Mittelgewicht. Damit ist der Schützling von Trainer-Ikone Manfred Wolke auf dem Weg zu einem möglichen WM-Kampf in 19 Profikämpfen weiter ungeschlagen."
Beyer: "Markus Beyer (Köln) besiegte in Riesa in seinem letzten Kampf vor dem WM-Fight im September gegen den Kanadier Eric Lucas den Italiener Vincenzo Imparato klar nach Punkten und verteidigte damit seinen Internationalen Meistertitel nach Version der WBC erfolgreich."
- Ostthüringer Zeitung:
Häußler: "Der Kampf stellte aber weder die Zuschauer in der Halle noch den Schützling von Trainer Manfred Wolke zufrieden. Ich bin gar nicht richtig in den Kampf gekommen, meinte der Frankfurter hinterhernormalerweise laufe ich ab Runde fünf erst richtig heiß. Schade, ich wollte dem Publikum einen guten Kampf zeigen, meine Klasse unter Beweis stellen."
Beyer: " Die einzige Niederlage seiner 26 Profikämpfe seit 1996 hat dem 31-Jährigen Zeit und Nerven gekostet, manch unbequemen Gegner serviert. So auch am Samstagabend in Riesa. Der Italiener Vincenzo Imparato war nur darauf bedacht, über die Zeit zu kommen. An Beyers Punktsieg gab es nichts zu deuteln."
- Die Welt:
Häußler: "Danilo Häußler gewinnt früher als ihm lieb ist: Die Kurzarbeit behagte ihm nicht. Ich hätte den Zuschauern gern mehr gezeigt, aber da hatte der Ringrichter schon abgebrochen, sagte Häußler."
Beyer: "Markus Beyer (Köln) besiegte in Riesa in seinem letzten Kampf vor dem WM-Duell im September mit dem Kanadier Eric Lucas den Italiener Vincenzo Imparato klar nach Punkten."
- Sächsische Zeitung:
Häußler: "Telefonist Ilir für Häußler eine Nummer zu klein: Ratlos stand der 26-jährige Europameister Danilo Häußler in der neutralen Ringecke. Aus, vorbei. Schon vor Ende der vierten Runde brach der Ringrichter den als Höhepunkt von sechs internationalen Boxkämpfen angekündigten Versuch einer Herausforderung ab. Für die dritte Titelverteidigung des Schützlings von Trainer Manfred Wolke erwies sich der vier Jahre ältere Italiener Mustapha Ilir nie als echter Prüfstein."
Beyer: "Wieder Weltmeister werden will Markus Beyer. Der Schwarzenberger, ebenfalls für das Kölner Sauerland-Camp aktiv, freute sich gestern über Glückwünsche und Präsente zu seinem 31. Geburtstag. Eine riesige Sahnetorte von den Veranstaltern der Riesaer Boxnacht hatte sich der einstige WBC-Champion am Sonnabend mit einem klaren 3:0-Punktsieg über Vincenzo Imparato (Italien) verdient."

- Kölner Stadt-Anzeiger:
Häußler: "Sauerland machte aus den Plänen mit Häußler kein Geheimnis. Nächster Gegner für eine Pflichtverteidigung des EM-Titels wäre wieder Glenn Catley. Wir verhandeln aber auch mit dem Management des Titelverteidigers im Weltverband WBA, erläuterte er."
Beyer: "Ich konnte nicht das umsetzen, was ich mir im Training erarbeitet hatte. Vor dem WM-Kampf kommt noch eine Menge Arbeit auf mich zu, gestand der Schützling von Ulli Wegner. Im Spätsommer soll Beyer gegen den kanadischen Weltmeister Eric Lucas antreten."