Deutsch English
17.04.2014
Top-Thema

Abraham trifft Sjekloca

Herausforderer zeigt sich bei Pressekonferenz in Berlin optimistisch

Brähmer siegt durch Abbruch

WBA-Weltmeister verteidigt Titel durch technischen K.o. in Rostock

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Montag, 2012-06-25

Povetkin-WM steigt in Hamburg

Alexander Povetkin

WBA-Weltmeister Alexander Povetkin (Fotos: Photo Wende)

Weltmeisterschaft im Schwergewicht am 14. Juli - Culcay ebenfalls um Titel

Jetzt ist es amtlich. Alexander Povetkin (24-0, 16 K.o.´s) wird seinen WM-Titel am 14. Juli gegen Hasim Rahman (50-7-2, 41 K.o.´s) in der Sporthalle Hamburg verteidigen. Ursprünglich wollte der WBA-Weltmeister im Schwergewicht an diesem Abend in London antreten. Doch daraus wird nun nichts.

"Das hat organisatorische Ursachen", erklärt Chris Meyer, der Geschäftsführer von Sauerland Event. "Der Zeitplan in England war eng gestrickt. Es hätte nicht garantiert werden können, dass der Kampf live in Deutschland zu sehen gewesen wäre. Deshalb werden die Schwergewichts-WM und anderen Kämpfe der Sauerland-Boxer nach Hamburg verlegt."

Eine gute Entscheidung, glaubt Meyer: "Es gibt nicht viele Städte in Deutschland, die so kurzfristig in Frage kämen. Hamburg ist eine Box-Stadt mit tollem Publikum und einer großen Box-Tradition. Darüber hinaus ist die nötige Infrastruktur verfügbar, die wir für so eine Großveranstaltung brauchen."

Für Alexander Povetkin, der sich zuletzt eine denkwürdige Ringschlacht mit Marco Huck geliefert hatte, wird es der zweite Auftritt in der Hansestadt sein. "Ich bestritt meinen vierten Profikampf im Jahr 2005 in Hamburg. Daran erinnere ich mich natürlich. Später war ich einige Male in Hamburg zu Gast, um meinen Promoter Kalle Sauerland zu besuchen", so Povetkin. Den Kampf am 14. Juli sollte der WBA-Titelträger nicht auf die leichte Schulter nehmen. Denn der amerikanische Pflichtherausforderer Hasim Rahman, genannt "The Rock", war ebenfalls schon Weltmeister. 2001 holte er sich mit einem K.o.-Sieg in der fünften Runde über Lennox Lewis sensationell die WM-Gürtel der Weltverbände IBF und WBC. Zwar verlor der Schwergewichtler aus Baltimore später den Rückkampf gegen den Briten, doch im Laufe seiner Karriere erarbeitete er sich gleich mehrmals neue WM-Chancen.

Den zweiten Titelkampf des Abends wird "Golden" Jack Culcay bestreiten. Für den deutschen Amateur-Weltmeister aus dem Jahr 2009 wird der 14. Juli zum Heimspiel. Denn der 26-Jährige lebt und trainiert in Hamburg. Erstmals greift er im Profilager nach einem internationalen Titel, denn für den Lokalmatador geht es um die WBA-Internationale Meisterschaft im Halb-Mittelgewicht.

Eintrittskarten für die Veranstaltung am 14. Juli sind über die telefonische Ticket-Hotline 01805-570044 (€ 0,14/min., Mobilfunkpreise max. € 0,42/min.) und bei www.eventim.de erhältlich.