Deutsch English
17.01.2017
Top-Thema

Härtel und Bunn: Gegner fix!

Sauerland-Boxer im Länderkampf "Deutschland vs. Polen" am 21. Januar!

Zeuge boxt am 18. März!

WBA-Weltmeister bereitet sich auf erste Titelverteidigung vor

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Montag, 2008-07-14

Povetkin vs. Sykes

Heimspiel für Alexander Povetkin

Große Ehre für "The White Lion" Alexander Povetkin. Es war schon immer sein Traum, irgendwann einmal im Olympischen Sportpalast in Tschechow (in der Nähe von Moskau) in den Ring zu steigen - und jetzt geht dieser Wunsch für ihn in Erfüllung. Am 19. Juli wird der Schwergewichtler erstmals als Profi in der Stadt antreten, in der er lebt und trainiert.

Alexander Povetkin vor dem Olympischen Sportpalast (Foto: Photo Wende)
Für den früheren Amateur-Weltmeister und Olympiasieger steht dabei eine Menge auf dem Spiel. Denn Povetkin hatte sich am 26. Januar in einem IBF-WM-Ausscheidungskampf gegen den Amerikaner Eddie Chambers das Pflichtherausforderungsrecht von Weltmeister Wladimir Klitschko gesichert und steht somit unmittelbar vor einem WM-Fight.
Da es der Ukrainer aber vorzog, zunächst am 12. Juli gegen Tony Thompson anzutreten, hätte Povetkin eine recht lange Kampfpause bevorgestanden. Um in Tritt zu bleiben, wird der IBF-Weltranglistenerste am 19. Juli gegen den Amerikaner Taurus Sykes, der in 30 Profifights 25 Siege und ein Unentschieden errang, in den Ring steigen.

Valeri Belov und Alexander Povetkin wollen den nächsten Sieg (Foto: Maria)
"Ich bin sehr froh, dass mir mein Management den Wunsch erfüllt hat, in der Stadt zu boxen, in der ich lebe", sagt Alexander Povetkin, "der Olympische Sportpalast ist quasi mein Wohnzimmer. Ich will den Kampf machen, obwohl Sykes ein guter Mann ist. Weil ich aber danach gegen Klitschko boxe, möchte ich mich mit einem starken Gegner messen."
Valeri Belov, der Trainer Povetkins, ist sich sicher, dass der Kontrahent aus Brooklyn nicht zum Stolperstein für seinen Schützling wird. "Wir haben extra einen Konditionstrainer engagiert und überlassen in der Vorbereitung nichts dem Zufall", so der Coach, "vor den einheimischen Boxfans wird sich Alexander in starker Form präsentieren."