Deutsch English
31.03.2017
Top-Thema

Zeuge siegt!

Trotz Kampfabbruch: Zeuge weiterhin WBA-Weltmeister

Ergebnisse Potsdam

Alle Resultate vom 25. März aus der MBS Arena im Überblick

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Dienstag, 2007-10-16

Povetkin im Rampenlicht

"Tag des Boxens" in Moskau

Am 27. Oktober steht für Alexander Povetkin in Erfurt mit dem Fight gegen den früheren IBF- und WBO-Weltmeister im Schwergewicht Chris Byrd eine ganz schwere Aufgabe auf dem Programm. Dennoch ließ es sich der Olympiasieger von Athen nicht nehmen, anderthalb Monate vor diesem wichtigen Kampf beim "Tag des Boxens" in Moskau präsent zu sein.

Kalle Sauerland, Vlad Hrunov und Alexander Povetkin (Foto: Sergej Sinjakin)
Mit der jährlichen Zusammenkunft am Montag wurden erneut ehemalige und noch aktive Amateur- und Profiboxer, ihre Trainer, Boxsportfunktionäre sowie Menschen, die sich um den Faustkampf verdient gemacht haben, gewürdigt. Ehemalige Boxgrößen wie Boris Lagutin und Oleg Grigoryev honorierten die Unterstützung ihrer früheren Förderer.

Alexander Povetkin dankt Trainer Valeri Belov (Foto: Sergej Sinjakin)
Einige der einstigen Idole zeigten, wie viel Energie noch immer in ihnen steckt und stellten dies beim Schattenboxen unter Beweis. Darüber hinaus nahm Alexander Povetkin, der gerade seinen 28. Geburtstag gefeiert hatte, nachträgliche Glückwünsche entgegen und dankte seinem Trainer Valeri Belov für die immer noch großartige Zusammenarbeit.

Alexander Povetkin im Mittelpunkt (Foto: Servey Vinogradov)
Am Abend folgte dann ein weiteres Highlight: Der frühere WBC-, WBA- und IBF-Weltmeister im Halb-Weltergewicht Kostya Tszyu hatte zu einer Party eingeladen. Der einstige WM-Gegner von Oktay Urkal freute sich über das Wiedersehen mit Povetkin und gab ihm die besten Wünsche für das mit Spannung erwartete Schwergewichtsduell gegen Byrd mit auf den Weg.

Smalltalk: Valeri Belov, Kostya Tszyu und Alexander Povetkin (Foto: Servey Vinogradov)