Deutsch English
20.01.2017
Top-Thema

Härtel und Bunn: Gegner fix!

Sauerland-Boxer im Länderkampf "Deutschland vs. Polen" am 21. Januar!

Zeuge boxt am 18. März!

WBA-Weltmeister bereitet sich auf erste Titelverteidigung vor

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Donnerstag, 2004-09-16

Phillips gewinnt IBF-Titel

Verno Phillips ist neuer IBF-Weltmeister im Halb-Mittelgewicht

Der Amerikaner Verno Phillips darf sich jetzt IBF-Weltmeister im Halb-Mittelgewicht nennen. Der 34-Jährige besiegte in der Nacht von Samstag auf Sonntag den Mexikaner Carlos Bojórquez in Joplin, US-Bundesstaat Missouri, durch technischen K.o. in der sechsten Runde.

Der vorherige IBF-Weltranglistenzweite Phillips startete als klarer Favorit in das Ringgefecht um den vakanten WM-Gürtel. Denn sein Kontrahent hatte kurzfristig den in Uganda geborenen Rechtsausleger Kassim Ouma in dem Titelfight ersetzt. Dieser hatte den Kampf wegen einer Brustwirbelsäulenverletzung abgesagt.
So war es auch nicht weiter überraschend, dass Verno Phillips das Geschehen im Ring von Beginn an bestimmte. Der Amerikaner attackierte seinen Widersacher immer wieder mit harten Händen zum Kopf und auf den Körper. Die Entscheidung fiel Ende der sechsten Runde, als sein mexikanischer Kontrahent nach zahlreichen Treffern zu Boden ging.
Damit verzeichnete der neue IBF-Weltmeister Verno Phillips seinen 38. Sieg im 48. Profikampf. Dem stehen acht Niederlagen und ein Unentschieden des früheren WBO- und WBU-Titelträgers im Halb-Mittelgewicht gegenüber. In der Profikampfbilanz des unterlegenen IBF-Weltranglistenfünfzehnten Bojórquez stehen jetzt 22 Siege, fünf Niederlagen und sechs Unentschieden zu Buche.