Deutsch English
23.03.2017
Top-Thema

Pressekonferenz vor Zeuge-WM

Vor Weltmeisterschaft in Potsdam halten sich Hauptkämpfer zurück

Zeuge bleibt bescheiden

WBA-Weltmeister ist mit dem zufrieden, was er hat - auch nach WM-Sieg!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Sonntag, 2008-04-20

Phillips entthront Spinks

Verno Phillips mit 38 Jahren wieder Weltmeister im Halb-Mittelgewicht

Der Amerikaner Verno Phillips sorgte am Donnerstagabend im Scottrade Center in Saint Louis, US-Bundesstaat Missouri, für eine faustdicke Überraschung. Gegen den vorherigen IBF-Weltmeister Cory Spinks setzte sich der 38-Jährige vor 8.874 Zuschauern knapp nach Punkten (116:112, 115:113 und 113:115) durch.

Verno Phillips eroberte erneut den IBF-Titel im Halb-Mittelgewicht (Foto: SE)
Obwohl Phillips vor dem Fight für die meisten Boxexperten die klare Außenseiterrolle innehatte, sorgte er während des Kampfes einige Male mit harten Treffern für Gefahr. Zwar schien der 30-jährige Spinks technisch versierter und schneller, doch der Rechtsausleger verbuchte insgesamt kaum effektive Aktionen für sich.
Phillips, der im Jahr 2004 schon einmal Titelträger der IBF gewesen war, sah sich hinterher als verdienter Sieger. "Ich habe ihn häufiger mit der Linken getroffen. Ich tat mein Bestes und hatte die härteren Treffer", so der neue Champion, der seine Bilanz als Profi auf 42 Siege, zehn Niederlagen und ein Unentschieden verbesserte.
"Ich fühlte mich gut, vielleicht ein wenig rostig. Ich bin von mir selbst enttäuscht, habe mich hängen lassen", erklärte der enttäuschte Spinks nach dem Fight. Dennoch blickte der Amerikaner positiv in die Zukunft: "Ich werde mir einen Titel zurückholen. Ich bin trotzdem ein Champion und werde wieder erfolgreich sein."