Deutsch English
28.05.2017
Top-Thema

Zeuge auf Abrahams Spuren:

WM-Kampf in Wetzlar gegen Paul Smith!

Auf dem Weg zur WM:

Feigenbutz will sich von Nemesapati nicht aufhalten lassen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Mittwoch, 2007-10-03

Pavlik entthront Taylor

Neuer WBC- und WBO-Champion im Mittelgewicht

Der Amerikaner Kelly Pavlik ist neuer WBC- und WBO-Weltmeister im Mittelgewicht. Der 25-Jährige bezwang am Samstagabend seinen Landsmann Jermain Taylor in der Boardwalk Hall in Atlantic City, US-Bundesstaat New Jersey, mit einem technischen K.o.-Sieg nach zwei Minuten und 14 Sekunden der siebten Runde.

Kelly Pavlik hat jetzt den WBC- und WBO-Gürtel inne (Fotos: SE)
Vor der lautstarken Kulisse von über 10.000 Zuschauern sah es dabei zunächst nicht nach einem Erfolg für den neuen Titelträger aus. Der 29-jährige Taylor bestimmte das Geschehen im Ring mit seinen schnellen Händen und kam bereits in der zweiten Runde nach einer Schlagserie zu einem Niederschlag.

Nachdem Pavlik vom Ringrichter angezählt worden war, erholte er sich wieder. Doch obwohl der Herausforderer aus Youngstown, Ohio, in der Folge mit eigenen, harten Treffern glänzen konnte, wirkte der zuvor in 28 Profikämpfen ungeschlagene Titelverteidiger ab dem dritten Durchgang mit seinen Kontern effektiver.

Pavlik, der auf den Punktzetteln der Wertungsrichter hinten lag, drehte im siebten Durchgang auf. Mit einer wirkungsvollen Rechten zum Kinn drängte er seinen Kontrahenten in die Ringecke zurück. Dort deckte er seinen Gegner mit einer Reihe von linken und rechten Haken ein, bis der Mittelgewichts-Weltmeister zu Boden sank.
Referee Steve Smoger schritt daraufhin ein und beendete das Aufeinandertreffen. Für Kelly Pavlik bedeutete dies den 32. Sieg im 32. Profikampf. "Ich war in der zweiten Runde angeschlagen, doch ich sagte mir, dass ich nicht aufgeben kann", erklärte der neue WBC- und WBO-Champion nach dem Fight, "dann zeigte ich mein großes Kämpferherz."