Deutsch English
17.01.2017
Top-Thema

Härtel und Bunn: Gegner fix!

Sauerland-Boxer im Länderkampf "Deutschland vs. Polen" am 21. Januar!

Zeuge boxt am 18. März!

WBA-Weltmeister bereitet sich auf erste Titelverteidigung vor

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Montag, 2008-08-11

Paul Malignaggi bereit

IBF-Champion will seine Klasse unter Beweis stellen

Am 22. November steigt der IBF-Weltmeister Paul Malignaggi im MGM Grand in Las Vegas im US-Bundesstaat Nevada gegen Ricky Hatton in den Ring. Vor dem Fight gegen den Champion der international nicht so bedeutenden IBO strotzt der Amerikaner vor Selbstbewusstsein. Sein Ziel ist es, sich mit einem Erfolg gegen den Kämpfer aus Manchester noch mehr ins Rampenlicht des öffentlichen Interesses zu rücken.

IBF-Weltmeister Paul Malignaggi aus den USA (Foto: Sumio Yamada)
"Ich freue mich darauf, meine Klasse auf einem so hohen Niveau unter Beweis zu stellen und am 22. November werde ich genau das tun", erklärte der 27-jährige IBF-Titelträger aus dem New Yorker Stadtbezirk Brooklyn gegenüber der Internetseite BoxingScene.com. Aus der Sicht des Amerikaners wird es danach keine Zweifel mehr darüber geben, wer der beste Halb-Weltergewichtler der Welt ist.
"Mir wurden früher nur nicht die Möglichkeiten gegeben, es zu zeigen. Ich hatte nicht die Anerkennung, die ich verdiente. Vielleicht bestritt ich ein paar glanzlose Titelverteidigungen, doch dies hatte genau damit zu tun. Ich wollte die großen Kämpfe und jetzt habe ich einen. Sie können mir glauben, ich werde im November zeigen, aus welchem Holz ich geschnitzt bin", fuhr Malignaggi, der 25 von 26 Profifights gewann, fort.
Gegen Ricky Hatton dürfte das auch nötig sein. Mit 44 Erfolgen aus 45 Kämpfen als Berufsboxer zählt der Brite auf jeden Fall zu den ganz großen Namen in seiner Gewichtsklasse. Obwohl sich der 29-Jährige gerade erst von seinem langjährigen Coach Billy Graham trennte, ist er selbstbewusst. "Ich freue mich darauf, nach Amerika zurückzukehren. Ich verspreche, dass es ein großer Kampf wird", so Hatton.