Deutsch English
25.03.2017
Top-Thema

Wiegen in Potsdam

Vor Super-Mittelgewichts-WM am Samstag: Zeuge und Ekpo im im Limit!

Pressekonferenz vor Zeuge-WM

Vor Weltmeisterschaft in Potsdam halten sich Hauptkämpfer zurück

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Sonntag, 2009-05-03

Pacquiao knockt Hatton aus

Pacquiao holte den 49. Sieg im 54. Fight (Foto: Archiv S. Yamada)

Rechtsausleger von den Philippinen derzeit nicht zu stoppen

Manny Pacquiao erzielt wieder einen Sieg gegen einen der großen Namen des Berufsboxens. Nachdem er zuletzt im Dezember 2008 Oscar De La Hoya bezwungen hatte, setzte sich der Kämpfer von den Philippinen am Samstag im MGM Grand in Las Vegas, US-Bundesstaat Nevada, mit einem K.o.-Erfolg nach zwei Minuten und 59 Sekunden der zweiten Runde gegen Ricky Hatton durch. Damit baute der 30-Jährige seine Bilanz auf 49 Siege und zwei Unentschieden aus 54 Profifights aus. 

Im Kampf um die IBO-WM im Halbweltergewicht erwischte Pacquiao einen Traumstart: Der Herausforderer verbuchte zwei Niederschläge für sich, so dass Hatton Mühe hatte, die erste Runde zu überstehen. Im zweiten Durchgang sorgte der Schützling von Trainer Freddie Roach für die Entscheidung: Mit einer Linken zum Kopf schickte er den Gegner aus Großbritannien erneut in den Ringstaub. Hatton ging schwer getroffen zu Boden, so dass Referee Kenny Bayless den Kampf beendete. 

Im Aufeinandertreffen um die WBC-Weltmeisterschaft im Super-Federgewicht verzeichnete der 28-jährige Titelverteidiger Humberto Soto den 48. Sieg im 58. Profikampf für sich. Gegen den 29-jährigen Kanadier Benoit Gaudet, der zuvor erst eine Niederlage im Lager der Berufsboxer kassiert hatte, kam der Mexikaner am Samstagabend in Las Vegas zu einem technischen K.o.-Erfolg nach zwei Minuten und 25 Sekunden der neunten Runde. Ringrichter des WM-Fights war Jay Nady.