Deutsch English
28.09.2016
Top-Thema

Kampfwoche gestartet!

Tierische Pressekonferenz: "Löwe" Cleverly will "Wolf" Brähmer erlegen!

Brähmer im Interview

WBA-Weltmeister erzählt vor Titelverteidigung über 3-Stufen-Plan

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Montag, 2003-01-13

Ottke und May in Dortmund

Dortmund erlebt die Boxsensation nach Henry Maske und Axel Schulz - WM mit Ottke und EM mit May an einem Abend

Sven Ottke boxt um die Weltmeisterschaft. Rüdiger May um die Europameisterschaft. Und das im selben Programm! Boxmanager Wilfried Sauerland macht es möglich: Eine WM und EM an einem Abend. Und zwar am 1. Dezember in der Dortmunder Westfalenhalle (Live in der ARD ab 22.40 Uhr).
Zuletzt hatte Dortmund im Jahr 1996 mit Kämpfen von Henry Maske gegen Duran Williams (Februar) und Axel Schulz gegen Michael Moorer (Juni) ähnliche Boxhighlights erlebt. Wohlgemerkt Ähnliches! Denn der Samstag vor dem 1. Advent wird zu einem vorweihnachtlichen, außergewöhnlichen Abend nicht nur für Boxfans.
Rekordhalter Sven Ottke verteidigt seinen Weltmeistertitel im Supermittelgewicht zum 12 Mal.
Und Cruisergewichtler Rüdiger May bekommt seine erste EM-Chance. Denn er tritt als Herausforderer von Alexander Gurov an. Jener Gurov, der am 21. April mit einem T.K.o.-Sieg die Karriere von Bruder Torsten May beendete. Was für ein Box-Leckerbissen im Paket! Sven Ottke und sein Freund Rüdiger May steigen nacheinander in den Ring. Der eine will seinen Titel zum 12-mal verteidigen.
Seinen Ruf als der beste Supermittelgewichtler der Welt bestätigen!
Der andere schwört auf die "Rache des Bruders"! Rüdiger May will Europameister werden und den Titel, der seinem Bruder genommen wurde, in die May-Familie zurückholen!
Also - am 1. Dezember - Boxen vom Feinsten in Dortmund. Nicht mal mit Henry Maske hat die "legendäre" Dortmunder Westfalenhalle so etwas erlebt!